Fremde Katze braucht Hilfe, was soll ich machen?

Hallo Liebe Community,

seit gestern ca. 13 Uhr kam eine schwarze Katze in unsere Straße.

Die Katze sah ich dort zum ersten Mal. Ich dachte mir eigentlich nichts dabei. Plötzlich "Miaute" es so laut und so kräftig wie ein kleines Baby. Und das tat es gestern den ganzen Tag bis heute. Es läuft ungeduldig die ganze Zeit hin und her und "Miaut" immer lauter.

Wir wohnen in einen Mehrfamilienhaus, sodass hier noch 4 weitere Häuser sind.

Die Katze rennt von einem Haus zum anderen und "weint" sozusagen wirklich.

Ich wollte gerade Musik hören, dann hörte ich die Katze wieder, und somit dachte ich mir, es hat seit gestern geregnet bzw. es regnet immernoch, das Tier hat doch keine Überlebungschance?

Sollte ich Tierheim anrufen?? Meinen Nachbarn gehört die Katze nicht! Die haben keine Katzen. Und die nächsten Nachbarn sind paar Kilometer entfernt!

Vielen Dank!!

5 Antworten

Ja, die Katze dem Tierheim melden, ist ein guter Anfang. Aber vermutlich werden sie nicht viel machen, weil die Tierheime heillos überfüllt sind. Gibt es einen Tierschutzverein in der Nähe?

Wahrscheinlich ist die Mietz rollig, wenn es ein Weibchen ist. Oder, wenn es ein Kater ist, auf der Suche nach nem Mädel. Ist grad Paarungszeit. ;-)

 

Hast du schon bei allen Nachbarn nachgefragt, ob jmd die Katze gehört?

Ja habe ich und ich bin mir 100% sicher, dass meine Nachbarn keine Katzen haben. Wie gesagt die nächsten Nachbarn wohnen ehrlich paar Kilometer entfernt!

Während der Paarungszeit ist es nicht ungewöhnlich, dass Katzen auch mal kilometerweit laufen, um einen Partner zu finden. Ruf also bitte morgen im Tierheim an und melde die Katze. Vll wird sie schon vermisst. Zusätzlich wäre es toll, wenn du das Tierchen auch bei Tasso meldest. Das ist eine Meldestelle für Haustiere, eben für den Fall, dass mal ein "verloren geht".

Übrigends finde ich es super, dass du dich um die Katze sorgst! :-)

Zu vielen ist so etwas völlig egal.

Okay, ich werde mich gleich um die Katze  kümmern.
Mir ist soetwas nicht egal, schließlich ist es auch ein Lebewesen! :-)

Es klingt so, dass die Katze rollig ist... Oder halt schmerzen... Der schnellste weg... Schnapp sie dir... füttere sie und geb sie morgen als fundkatze im Tierheim ab ... In manchen STädten hat man auch eine 24 Stunden Hotline.. dann kannst du natürlich heut noch anrufen...

 

Ich schätze mal, dass arme Tier hat hunger ect... :(

 

Vielen Dank! Glaube ich auch. Ich werde es versuchen, aber sie ist sehr sehr aufmerksam bzw. ängstlich.

Also ich weiß nicht, ob man sie gleich schnappen soll ... wenn ich mir vorstelle, dass das meine Katze wäre und die wird dann gleich eingefangen und ins Tierheim gebracht ... also wenn die Katze nicht verletzt ist, dann würde ich ihr was zum Fressen anbieten und sie weiter ziehen lassen ... die ist sicher nur rollig (wenn es ein Weibchen ist) oder ein Kater (Katergesangt), der ein rolliges Weibchen sucht. Natürlich müsste das Tier kastriert werden ... aber wenn es nur ein paar Tage bei euch in der Straße ist, würde ich nicht so viel machen, außer beobachten und eventuell Futter anbieten.

Aber Katzen streunen öfter durch die Gegend und kommen dann wieder nach Hause, vielleicht hat sie ja auch einen Besitzer ... Katzen gehen oft kilometerweit!

Vielen Dank Andrea! Daran habe ich heute auch gedacht.
 

Ich würde an Deiner Stelle beim nächsten Tierheim mal anfragen, was Du tun sollst oder bei einem Tierschutzverein nachfragen, falls Du sowas in Deinem Ort hast. Die können Dir dann auf jeden Fall weiterhelfen. 

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"