Fremde Katze miaut über 40 Minuten vor unserer Haustüre - Was tun?

Also wir saßen alle gemütlich am Soffa als ich plötzlich ein miauen immer wider hörten (klang Ängstlich und Hungrig und Kalt war es drausen auch)...jedenfalls ist die da jetzt schon ca.40min vor der tür und miaut.

Es ist ein Kater und den will ich nicht gern ins Haus lassen da die ja immer gern überall hin pinkeln aber mit der Pfote klopft er immer wider ans Fenster (es hat glaub vorhin geregnet) und Mitleid hab ich auch was kann ich machen oder was kann man ihnen zu essen geben auser Katzenfutter/Mäuse??? Mfg.DrDOlittle

10 Antworten

Eine gesunde Katze verhungert nicht so schnell und findet normalerweise von selbst nach Hause. Du kannst ja mal rausgehen und dir den Kater ansehen. Wenn er irgendwie kränklich wirkt würde ich den Tierschutz rufen. Etwas zu essen würde ich ihm nicht geben es sei denn du hast etwas Hühnchen da dass du ungewürzt kochen kannst, alles andere ist für den Katzenmagen eher ungeeignet... Ein Schälchen Wasser ist wohl auch überflüssig wenns regnet. Hat sie denn draussen einen Unterschlupf? Ein paar Gartenstühle unter denen es trocken ist zBsp?

ja er kricht momentan immer wider unter unsere gartenstühle und unter dem großem tisch

Ihr könnt ihm ja ein Handtuch hinlegen in das er sich kuscheln kann. Wenn ihr ihn jetzt füttert und umsorgt müsst ihr allerdings damit rechnen bald einen häufigen Besucher zu haben falls er aus der Nachbarschaft stammt. Übrigens, wenn er kastriert ist markiert ein Kater normalerweise nicht, das erkennst du daran ob die Hodensäcke gefüllt sind, oder nicht...

Also ich denke nicht dass der Kater in Gefahr ist so wie das klingt. Ihr könnt ihn reinholen ihr könnt ihn aber auch draussen lassen ohne dass ihr Angst haben müsst dass ihm was passiert. Eine Katze kann auch mal etwas Regen ab, auch wenn ihm ein warmer. trockener Platz auf dem Sofa sicher lieber wäre ;)

Danke für die hilfreichste Antwort.

Was ist denn aus eurem Katzenbesuch geworden?

Hol ihr rein! Wahrscheinlich hat er einen Besitzer und ist längst Stubenrein. Du würdest doch z.B. bei kaltem, nassen Wetter auch gerne zum Nachbarn wenn du deinen Schlüssel vergessen hast anstatt draussen im Regen zu sitzen oder? Mit dem Futter wüsste ich jetzt nichts aber ich würde kurz in Laden gehen und ne Dose Katzenfutter besorgen. Danach kannste ihn dann in einem Tierheim abgeben, wenn er ein Halsband trägt, wird er an dem Besitzer übergeben.

ich glaube um die Zeit hat kaum noch ein Laden offen.

Heutzutage gilt Chippflicht für Katzen, wenn er einen Besitzer hat braucht er kein Halsband um identifiziert zu werden.

Seit wann MUSS man seine Katze chippen lassen?

Schon seit zwei Jahren oder so. Das gilt auch für Hauskatzen.

Meine "Hauskatzen" sind gechipt aber ich wußte biss heute nicht das es "gottseidank" Pflicht ist.

Ja doch, wie gesagt seit zwei Jahren...

Also ich hatte meine beiden letztes Jahr beim Tierarzt wegen kastrieren und da stand auch die Frage nach dem Chip im Raum, jedoch hat der Tierarzt nicht gesagt, dass es Pflicht ist und so habe ich es auch nicht machen lassen.

er hat kein halzband...

Ja also bei uns haben die Läden meist bis 23 Uhr auf deswegen meinte ich geh kurz in Laden. Aber er wird sicher nen Besitzer haben.

Wenn du glaubst dass der vllt ausgesetzt worde dann hol ihn rein und wasch ihn erstmal auch wenn er dass nicht mag und dann gib ihm warme Milch und entweder rohes Ei oder irgendwas aus Fleisch ich würde ehen Ei geben. Häng einfach ein Paar zettel raus vllt wird sich der besitzer melden.

Aber ja keine Kuhmilch, kann für Katzen tötlich sein und waschen ist für ein sowieson verstörtes Tier unnötig.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"