meine katze wiedert sich vor whiskas

Meine Katze(5 Wochen) isst immernoch aus der flasche aber ihre schwester auch 5 wochen isst schon whiskas. Kann es sein das meine katze sich vor whskas wiedert weil sie immer ihren kopf wegdreht und so ein komisches gesicht macht. Die andere Katze im gegensatz isst des ganz normal

9 Antworten

Hallo, chika98. Nein, sie mag es nicht. Aber mit 5 Wochen würde ein Kätzchen noch bei der Mutter säugen oder eben Flaschennahrung brauchen. Die Schwester ist offenbar weiter entwickelt. Zwing sie nicht - gib ihr einfach die Flasche weiter oder gieß es ihr auf einen Teller damit sie es von da schlabbert - gleich eine Übung für die spätere Futteraufnahme, lG.

mit 5 wochen muss sie nciht fest fressen. das wäre sehr früh. nimms hin dass dein kater frühreif ist und fütter deine katze aus der flasche^^

whiskas ist nicht so hochwertig wie viele glauben... sieh dir die zutaten an. da steht getreide mit drin... du hast da einen fleischfresser. einen reinen fleischfresser der mit getreide nix anfangen kann. ein futter ohne pflanzlichen oder einen genau definierten von max 5% (zb 3% reis) wäre besser

zum glück glauben das immer weniger freu

Eine Katze bzw. ein Kätzchen von nur 5 Wochen sollte unbedingt noch bei der Mama sein!!!!!!! Sie trinkt noch Milch und bis zur entwöhnung dauert es noch. die Entwicklung ist nicht bei allen Katzen gleich, esist doch kein Wunder wenn daskätzchen mit 5 Wochen noch kein Futter frisst. das andere ist halt schon etwas weiter.

und dass das Kätzchen vllt kein Whiskas mag ist gut so das ist eh kein gesundes Katzenfutter da es Zucker und Getreide enthält! Informiere dich mal über hhochwertige Futtermittel und gebe deine Tieren dann lieber das.

Und bitte, wenn es irgendwie die möglichkeit gibt, bringe sie bis zur 12. Lebenswoche zu ihrer Mutter zurück. Sie lernen von ihr sehr wichtiges Sozialverhalten und wenn die Sozialisierung nicht stattfindet kann das zu erheblichen (psychischen) Schäden deiner Katzen führen und es kann sein dass auch Du darunter durchaus leiden werden musst wenn sie dich z.B. beim spielen kratzen weil sie nie gelernt haben wie sie mit den Krallen umzugehen haben, wann sie sie einziehen sollten und wann nicht. Sie wissen nicht richtig wie die Katzensprache geht, vielleicht wissen sie nicht wie sie richtig aufs Klo gehen sollen, Es kann auch sein dass sie später nicht zuverlässig aufs Klo gehn auch wenn sie es momentan tun. Es kann wirklich schädlich für deine Tiere sein und wird sie ein Leben lang begleiten...

und wie schon geschrieben mit dem richtigen Fressen brauchen sie noch etwas, mit ca 8 bis 10 Wochen ist eine Katze entwöhnt, bis dahin wird ihre Ernährung langsam von flüssig auf fest umgestellt und mit 5 Wochen ist sie natürlich noch sehr jung und da ist es nicht gewöhnlich dass sie noch gar kein Futter frisst. Das wird schonnoch kommen.

apropos meckern: wo habe ich denn gemeckert? Ich habe darauf hingewiesen dass das Kleine bis zur 12. Woche bei der Mutter sein sollte, das ist einen Tatsache und kein Meckern und habe darum gebeten, WENN ES IRGENDWIE DIE MÖGLICHKEIT GIBT, die Kleinen noch zur Mutter zu geben. Auch das ist kein Meckern und wenn die Katzenmutter sie verstoßen hat, Überfahren wurde oder es anderen Gründe gibt warum es nicht geht, dann ist diese Möglichkeit ja nicht gegeben. Ich habe also keineswegs "gemeckert". Aber vielleicht kannst Du meinem Geschriebenen auch irgendwelche hellseherischen Untertöne entnehmen die selbst ich beim Schreiben nicht aufspüren konnte.

Weitere Katzenfragen zu "Futtermarken"