ich brauche eure HILFE ....ich würde mich sehr freuen

meine Katze ist jetzt schon seit 2 Jahren bei mir aber ist immer noch nicht ganz zutraulich was kann ich tun ?! so streicheln und so geht ja aber auf den Arm nehmen geht z..B. gar nicht so richtig gut ... ich würde mich sehr über ein paar Tipps freuen :)

5 Antworten

Liebe IchLottinchen .Katzen sind,ob wohl der Mensch sie schon seit 10.000 Jahren Domestiziert hat immer noch selbstständig.Sie besitzen nicht die Katze sondern sie Dienen der Katze.Wenn die Katze der Meinung ist,das es an der Zeit ist,sie auf dem Arm zu nähmen dann werden sie es merken,denn dann stellt die Katze sich vor Ihnen und fängt an zu Mautzen. Katzen sind mit vorsiecht zu genießen den Sie haben immer Ihren eigenen willen.Was mich aber interessiert ist,haben sie das Tier von Anfang an oder ist sie Ihnen zugelaufen.Wenn sie Ihre Katze aber unbedingt auf den Arm haben wollen kann ich Ihnen folgendes raten. Rufen Sie abends immer nach Möglichkeit immer zur selben Zeit Ihre Katze und Spielen mit Ihr.Geben Sie Ihr dann auch immer ein Leckerli das Sie sehr gerne mag.Aber immer nur ein kleines Stück.Ich hole immer für 99 Cent so kau stanken da sind jedes mal 10 stanken einzeln eingepackt drinnen.Die Brechen Sie immer an die Sollbruchstelle ab und geben das Stück Ihrer Katze.Wenn sie ein Klicker haben oder einen holen,dann können sie Ihrer Katze was beibringen.Je mehr sie mit Ihrer Katze unternähmen um so mehr vertrauen hat die Katze zu Ihnen und des Do ehr kommt sie auch zu Ihnen auf dem Arm.Streicheln Sie die Katze öfters und geben Sie Ihrer Katze des Öfteren eine Katzen Massage denn das lieben diese Tiere über alles.So bekommt das Tier noch mehr vertrauen zu Ihnen und die Freundschaft zwischen Ihnen und der Katze wächst von mal zu mal.Aber wichtig ist,das Sie immer zur selben Zeit sich mit dem Tier beschäftigen und auch immer mindestens eine Stunde am Tag. Jetzt wünsche ich Ihnen noch viel Spaß mit Ihrer Katze und hoffe,das Sie schon bald Ihre Katze auf dem Arm nähmen können .Hoffentlichh konnte ich Ihnen etwas helfen.Gruß Jonny

katzen sind verschieden. nicht jede katze mag auf den arm genommen werden. wenn deine das nicht möchte, solltest du das akzeptieren. duw irst es nicht ändern können. ebenso wie nicht jede katze gerne gestreichelt werden möchte und auch nicht jede katze mag es am bauch gekrault werden. andere hingegen können sich nichts schöneres vorstellen. wenn man so eine katze hat, sollte man das akzeptieren.

Hi Lottinchen,

wo hast du denn die Katze her?

Zur Erklärung, mein erster Kater war aus dem Tierheim. Ein furchtbar liebes Tier, nur wenn er keinen Bock hatte, dann gabs Striemen auf die Hand. Wollte man ihn auf den Arm nehmen, hat man vorher besser eine Ritterrüstung angezogen. Wirklich handzahm war der nie, er hat uns halt in seinem Revier gedulded ^^

Der zweite war schon handzahmer (der von meinen Eltern), aber auch der wehrt sich wenn er keine Lust hat und will zwischendurch einfach seine Ruhe. Rumtragen lässt er sich auch nich so ohne weiteres.

Meine Freundin und ich haben inzwischen 2 eigene Katzen. Die eine war eine reine Wohnungskatze bis sie zu uns (mit ca. 2 Jahren) kam und ist absolut handzahm. Die kann man ärgern, nerven, anpucken,... ohne das sie auch nur auf die Idee käme sich zu wehren. Sie lässt es über sich ergehen und niest dir im Anschluss dafür ins Gesicht, wenn du am wenigsten mit rechnest.

Der Kater war von klein auf bei uns. Den haben wir von Anfang an drauf gedrillt alle erdenklichen Berührunge zuzulassen (ist auch einfacher beim TA). Er ist scheu Fremden gegenüber aber von uns lässt er sich alles gefallen. Hat er mal keinen Bock haut er ab und lässt sich halt ein paar Stunden bis Tage nicht mehr blicken.

Ist von Katze zu Katze sehr unterschiedlich.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"