Nachbarskatze jagt meine Ratten - Wie halte ich sie davon ab?

Wir sind letztes Jahr in ein neues Haus gezogen (zweifamilienhaus) und ich habe zu Hause eine Rattenzüchtung (Hausratten). Da es in letzter Zeit sehr heiß bei uns in der Wohnung ist, lasse ich die Fenster gekippt. Das Problem ist, dass eine streunende Katze uns jedesmal einen Besuch abstattet und meine Schätzchen (Ratten) jagt und frisst. Ich habe schon die Ratten in ein anderes Zimmer gebracht, aber das Tier kommt in jedes Eck rein, ich weiß bis heute noch nicht wie die jedesmal in die Wohnung kommt auch wenn Tür und Fenster geschossen sind. Das dumme ist, dass unsere Nachbarin die Katze auch noch füttert und die kommt halt dann auch zu uns mein Mann findet das süß, ich jedoch weniger.

Gestern hat sie eine Rattenkäfig aufgerissen und ausgerechnet meine beiden Lieblingsratten, welche ich dressiert hatte waren tot, mittendrin saß das kleine unschuldige Kätzchen welches wohl auf ein Lob wartete, wenn mich Bein Mann nicht gestoppt hätte hätte ich das selbe mit dieser Muscheln gemacht, was sie mit meiner Hanni und meiner Nanni gemacht hat.

Ich bin wirklich mit meinem Latein am Ende, wie kann ich die Katze auf Dauer erfolgreich verjagen, ich bat unsere Nachbarin das Tier nicht dauernd zu füttern und schilderte ihr die Vorkommnisse, jedoch war mein Versuch wenig erfolgreich.

Ich brauche dringend euren Rat BITTE

5 Antworten

Katzenhalter von Wohnungskatzen vernetzen ihre Fenster, damit die Katzen nicht durch´s Fenster nach draußen kommen.

In deinem Fall musst du´s genauso machen, damit die Katze nicht nach drinnen kommt. 

Besorge dir im Zoofachhandel Katzennetz, oder im Baumarkt Kaninchengitter, und dichte damit die Fenster ab. Dann kannst du auch ungestört lüften (Fenster wagenweit offen) und nichts kommt von draußen rein.

Es würde nichts nützen, wenn deine Nachbarin die Katze nicht mehr füttern würde. Sie weiß ja inzwischen, daß es bei dir Spaßfood gibt.

Du sagst, Gitter nützen nichts. Dann waren die Gitter zu leicht, und sie konnte sie verbiegen und/oder öffnen. Auch der Käfig war wohl stabil genug für die Kräfte der Ratten aber nicht der der Katze.

Gib etwas mehr Geld aus und bau aus stabilem Material Gittertüren und Fenster. Die müssen mindestens 2 Überschlaghaken haben, damit sie nicht aufgebogen werden können.

Du kannst dich mit einer Wasser MP (gibt´s im Spielzeugladen) auf die Lauer legen und ihr eins auf den Pelz brennen, wenn sie sich einschleicht.

Ich befürchte allerdings, daß sie nur lernt, daß sie erst guckt, ob du da bist und es ansonsten später wieder versucht. Es hat einfach zu viel Spaß gemacht. Katzen jagen ja nicht hauptsächlich aus Hunger, sondern weil das Erfolgserlebnis so toll ist.

Anders ist es auch nicht zu erklären, warum Menschenmänner auf die Jagd gehen und arme Rehlein totschießen - Hunger kann jedenfalls nicht der Grund sein.

Ich habe an meinen Fenstern Fliegengitter anbringen lassen, die katzensicher sind. Weil meine Katzen nicht nach draußen durften. Dies hat ein Schreiner gemacht, Leisten wurden mit Fliegengitter mit Metallkern,, Gittergröße 1mmx1mm, auf Maß mit Klemmen in die Fenster gesetzt, die Rahen wurden nicht beschädigt und meine Miezen sind die Gitter rauf und runter, ohne daß sie nach draußen konnten. Helligkeitsverlust gleich Null. War zwar nicht ganz billig, aber was ist das schon im Leben?!

Weitere Katzenfragen zu "Jagdtrieb"