Kater makiert trotz kastration hilfe?

Hallo ich brauche hilfe wir waren gestern bei tierarzt und haben ihn gestern auch kastriert aber heute nachmittag hat er wieder mal ins kinderbett makiert und auch auf die klamotten wieso ? Oder muss er sich erstmal gewöhnen oder wie? Weil wenn er soweiter macht muss ich ihn leider weggeben aber das will ich nicht deswegen brauche ich hilfe

Danke :)

6 Antworten

Es kann gut 3 Monate dauern, bis die Hormone im Blut des Katers komplett abgebaut sind.

Falls die Kastration sehr spät erfolgt ist, kann es u. U. passieren, dass der Kater aus Gewohnheit das Markieren beibehält.

Auch kastrierte Freigänger-Kater markieren ihr Revier!

Das, was Du als Markieren interpretierst, kann aber auch an der Unsicherheit des Katers oder einer Vereinnahmung liegen. Dinge, wie z. B. das Kinderbett, oder Wäsche mit dem eigenen "Duft" zu versehen, gibt dem Kater Sicherheit - oder kann bedeuten "hier bin ich der Chef - alles meins!".

Gab es denn - abgesehen von der Kastration - andere Veränderungen im Umfeld des Katers?

Ne eigentlich nicht wir habe  ihn mit 10 monaten kastriert und macht immer weiter halt kinderbett unser bett kleider schuhe aber nur von meinem mann bei mir ist nix 

Dann habt Ihr ein ziemlich besitzergreifendes Kerlchen - noch dazu verunsichert.

Es gibt Katzen, die auf Pheromonsticker (Feliway) positiv reagieren. Diese Sprays können zur Stressbewältigung beitragen.

Ich empfehle, sich mit dem Kater gut zu beschäftigen. Wenn man mit ihm spielt und ihm Zuneigung schenkt, stärkt das sein Vertrauen.

Das Pinkeln ist unangenehm - aber bitte den Kater dafür nicht laut ausschimpfen oder gar schlagen! Das würde die Situation nur verschlimmern.

Die bevorzugten Pinkelstellen kannst Du mit Alufolie abdecken (hilft manchmal!) - Katzen mögen die diese sehr feine und glatte Oberfläche nicht besonders.

Gib dem Kater Zeit und die Möglichkeit sich zu ändern, bevor Du ihn weggibst!!

Alles Gute!

Zu Feliway gibt es ja sehr unterschiedliche Meinungen, aber ich habe damit gute Erfahrungen gemacht, als bei uns eine dritte Katze dazukam und die andern beiden sich gestört gefühlt und plötzlich markiert haben, die Katze übrigens noch wilder als der Kater.

Danke für die Info! Ich selbst musste Feliway für meine Fellnasen noch nicht verwenden. Kenne nur Erfahrungen von anderen Katzenbesitzern und die sind - wie Du schon sagst - sehr unterschiedlich.

Einen Versuch sollte es aber immer wert sein.

Ich weiß wie eklig das ist. Aber bitte gib ihm noch ein bisschen Zeit. Das ist ja auch ein Eingriff in den Hormonhaushalt und es dauert etwas, bis er merkt, dass er sein Revier nicht mehr markieren muss. Ich kann nicht sagen, wie lange, aber wartet wenigstens noch ein bis zwei Wochen ab.

Ja weil es ist zu schade ihn nach der kastration abzugeben weil ich liebe diesen kater und will ihn ja behalten aber müssen ständig das kinderzimmer zu schliessen weil er auf ihr bett immer makiert und das ist nich so gut 

Er "muss" nicht, er WILL sein Revier markieren. Und, wie in meiner Antwort schon erwähnt, ist das ein rein soziales Verhalten, und hat nichts mit der Kastration zu tun.

Kater  markieren auch, wenn sie kastriert sind. Jedenfalls viele.

Das hat dann nichts mehr mit dem sexuellen markieren zu tun, sondern ist ein soziales Reviermarkieren. Wenn er das Kinderbett markiert, wird es sehr wahrscheinlich Eifersucht sein.

Eventuell braucht das Pelztier etwas mehr Aufmerksamkeit.

Abhilfe wird schwer. Stellt eventuell das Katzenklo woanders hin.

Naja wenn das kinderzimmer zu ist dann makiert er überall kleider bett schuhe und nur von meinem mann nicht bei mir 

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"