Meine Katze verhält sich wie ein Hund und läuft an der Leine?

Hallo unser Kätzchen Bella läuft wie ein Hund an der leine mit raus nehmen und wenn wir sie von der Leine lassen und dann ihren Namen rufen wenn sie auch zu uns her, ist das normal

5 Antworten

Bitte tu diese Leinenhaltung der Katze nicht an. Das ist für eine Katze etwas ganz schlimmes. Katzen sind nämlich KEINE Hunde. Sie müssen sich frei bewegen können, um zu fliehen, wenn sie erschrecken oder etwas sie angreift. An der Leine würde sie sich im Ernstfall strangulieren. Nicht wenige Katzen sind dadurch bereits zu Tode gekommen:

http://www.tierheim-guetersloh.de/335.html

Wenn ich das recht gelesen habe, ist deine Katze noch ein Kitten. Das hat draußen bitte gar nichts verloren, höchstens unter Aufsicht in einem abgesicherten Bereich, wo sie nicht weglaufen kann. Kitten haben weder einen Orientierungs- noch einen Gefahrensinn und fallen ins Beuteschema von Fuchs, Marder, Eule und Co. Daher sollen Kitten erst raus, nachdem sie kastriert und mindestens 9 Monate alt sind (besser 1 Jahr).

Das Katzen auf ihren Namen hören, wenn sie ihn kennengelernt haben ist normal. Aber erwarte nicht, dass das nun immer so funktioniert, wenn du den Namen rufst, dass die Kleine kommt. Katzen haben ihren eigenen Kopf, und kommen, wen sie es für richtig halten ;o) .

Aber Bella springt fast auf dem / Fenster wenn wir es aufmachen und rennt immer in den Hausflur wenn wir daheim kommen ich kann sie doch nicht einsperren für immer wenn ich mit ihr an der leine spazieren gehe beobachte ich sie natürlich immer nur manchmal lass ich sie laufen weil ich ein seil immer hinterher ziehe und dann mache ich sie wieder dran und wenn wir auf einem geraden Gehweg sind lassen wir sie halt los und joggen ein bischen und sie kommt dann wen wir anhalten und BELLA rufen aber sie würde nie weglaufen

Und wenn ein Hund kommt, nützt dir die Beobacherei nix. Wenn sie dann an der Leine ist, hast du ein Problem, bzw. die Katze hat dann eins. Und wenn sie rollig wird, ist sie weg. Dann ist nix merh mit auf den Namen hören...

Das geht solange gut, bis mal ein Hund kommt, die Katze jagt, und die sich dann in Panik stranguliert. Veil Spaß beim zusehen!

Nein, Katze nicht gleich Hund. Meine Katzen gehen auch mit mir und den Hunden spazieren, aber ohne Leine und Halsband. Sie kommen auch auf Zuruf. Aber wenn ein fremder Hund kommt, haben sie die Gelegenheit, zu flüchten, ohne sich dabei zu erhängen.

Weiss heisst normal? Meine erste Katze ist auch an der Leine gegangen, sogar beim Einkaufen war er auf meiner Schulter dabei. Alles kein Problem. Als er älter wurde, kannte er die Gegend und lief ohne Geschirr rum. Jeder wusste wohin der Kater gehörte.  

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"