Katze reist sich Fell raus

Habe eine Katze zur Pflege. Sie kratzt an den Wänden die Tapete ab. Habe schon Kratzstreifen an der Wand angebracht. Diese nimmt sie aber nicht an Zu Hause beim Besitzer geht sie immer an dasselbe Tischbein zum kratzen. Bei mir an sämtliche Wände. Wie kann ich erreichen, dass sie die Kratzstreifen benutzt? Sie läßt sich nicht von mir anfassen obwohl ich sie sehr oft über längere Zeit zu Pflege habe. Sie beißt und kratzt sobald ich mit der Hand in Ihre Nähe komme.

7 Antworten

Hallo, es ist ganz normal, dass Katzen, die neu in die Wohnung bzw. ins Haus kommen, sich nicht gleich mögen. Es dauert ca.1 - 2 Wochen bis sich die Katzen aneinander gewöhnen. Immer für Ausweichmöglichkeiten sorgen, damit sich die Katze zurückziehen kann. Das gibt Sicherheit. Was das Kratzproblem an Wänden usw. betrifft, kauf dir einen Kratzbaum. den du mit Baldrian oder Katzenminze gut einsprühst. Das lieben Katzen. Bei Verhaltensstörungen habe ich gute Erfahrungen mit einer Bachblütentherapie gemacht. Eine Tierheilpraktikerin schreibt dir eine Mischung auf, die auf die Eigenschaften bzw. Probleme deiner Katze genau passen. Diese Mischung wird in der Apotheke zusammen- gemixt. Die Tinktur nicht mit Alkohol anmachen lassen, sondern nur mit Wasser. Da sie dadurch nicht so lange haltbar ist, immer im Kühlschrank aufbewahren. Hält sich 2 - 3 Wochen. Die Bachblütenmischung mit einer Pipette auf Nase und Pfoten geben und einige Tropfen ins Maul, mehrmals am Tag. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Alles Gute.

die glaubt, du hast sie entführt. Für gewöhnlich bekommt man Katzen mit Futter zahm. Das Kratzen kann man denen kaum abgewöhnen. Sprühflasche + Wasser hilft manchmal...

Meine Katze könnte ich nicht in Pflege geben. Sie war mal 1/2 Nacht in einer anderen Wohnung. Dort machte sie dermaßen Terror, es war wohl nicht auszuhalten. Manche Katzen sind einfach nicht dafür geeignet. Deshalb muss ich mir bei Abwesenheit immer eine Katzenpflege in die Wohnung nehmen. Das heißt, es muss immer jemand früh und abends zu mir kommen und mein Tier versorgen, etwas spielen und mit ihr sprechen. Es ist nun mal so. Bei meinem früheren Kater wäre ein Wohnungswechsel problemlos gewesen. Wenn Du dort hin gehst, ist es für alle Beteiligten problemloser.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"