Kitten(Katze) richtig erziehen?

hay ich habe mal eine frage ich würde gern meine katze richtig erziehen aber ich will jetzt nich unbedingt ein klicker dafür kaufen gibt es ürgenwelche komandos die ich beibringen kann und wie kann ich der katze beibringen das wenn wir raus gehen an meiner seite bleibt

12 Antworten

Hallo Eyleeno!

Der Klicker soll dazu dienen das Lernen von Tricks zu erleichtern. Wenn Du ihr wirklich Tricks beibringen möchtest lohnt sich vielleicht die Anschaffung. Draußen zusammen spazieren gehen wird wohl kaum klappen. Vielleicht wenn Du sie hungrig lässt und ihr Lieblingsleckerli dabei hast ;)

Unerwünschtes Verhalten (z.B. Kratzen an unguten Stellen oder auf den Tisch springen) kann man mit einem lauten Pschhhhht sagen beenden. Das heist aber nicht, dass die Katze sich auch daran hält, wenn man nicht zu Hause ist ;)

Besser ist es das Haus/die Wohnung katzengerecht auszustatten (genügend Toiletten an den richtigen Stellen, Kratzecken auf die Tapete an beliebten Stellen und genügend Kratzmöglichkeiten anbieten, Hölen, Verstecke und Liegeplätze). Bei uns springt der Kater nicht auf die Arbeitsflächen der Küche. Ich vermute, dass es daran liegt, dass die Arbeitsfläche einen Handlauf hat).

Lg, Felicitas

Ne Katze kann man nur bis zu einem gewissen Grad und mit viel Liebe und noch mehr Geduld erziehen. Auf Kommandos hört eine Katze in etwa so, dass sie es hört, aber in der Regel erst dann befolgt, wann sie es möchte.

Bei Fuss an Deiner Seite laufen, wird keine Katze der Welt, mal davon abgesehen, dass Katzen erst raus sollten, sobald sie alle nötigen Impfungen haben und auch kastriert sind, am besten erst, wenn sie so 8-9 Monate alt sind.

Ein wichtiges Wort ist "Nein", z.B. wenn Deine Katze irgendwo rauf geht, wo sie nicht soll, Tisch, Anrichte etc. Dann nimmt man sie mit beiden Händen da weg und gibt ein energisches "Nein" von sich. Wenn Deine Katze etwas gut gemacht hat, solltest Du sie ausführlich loben und streicheln. Wichtig ist auch, dass Du für bestimmte Sachen, die sie machen soll, immer die gleichen Worte benützt und die so oft als nötig immer wiederholst, denn Katzen lernen meist nur durch Wiederholungen.

clicker ist ein gemeinsames spiel aus katzensicht und wenn sie es gewohnt ist dass sie leckerchen dafür bekommt dass sie dir folgt wird sie es wohl tun. sobald die leckerchen aufhören wird sie aber auch aufhören folgsam zu sein. verwechsel die katze bitte nicht mit einem hund. katzen machen beim clickern mit weil sie die herausforderung mögen und weil sie gern belohnt und gelobt werden. ein gehorsamstraining ist das nicht

sie wird an deiner seite bleiben wenn sie es will. sonst nicht. deiner anderen frage nach ist das ein kitten, geh davon aus dass die katze tausend spannende dinge findet die alle interessanter sind als mit dir herumzulaufen. und die konzentration lange beim clickern mitzumachen hat so ne junge katze nur sehr selten

da so junge katzen schnell verlorengehen weil sie mal in irgendeinen spalt krabbeln oder unter austos durchflitzen wäre leinengang die einzige option mit der du das halbwegs sicher gestalten kannst. leinengang ist KEIN ersatz für freigang oder einen artgenossen und freigang bedeutet immer auich ohne dich unterwegs zu sein. es geht dabei unter anderem um kontakt zu anderen katzen und das wird in deiner gegenwart so gut wie niemals klappen.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"