Warum pinkelt meine Katze in letzter Zeit häufig in die Wohnung?

Hallo an alle! also ich verstehs nicht und langsam werd ich auch ein bisschen verzweifelt. meine katze hat mir in letzter zeit öfters in die wohnung gepinkelt. und das immer auf die selbe decke. ich bin es langsam leid, diese decke ständig zu waschen. mit ihrem katzenklo ist alles in ordung, jeden tag werden die häufchen rausgemacht und ca. alle 10 tage wird der sand gewechselt. könnte es damit zu tun haben, dass ich in letzter zeit nicht mehr so oft zu hause bin, wie früher? und wie kann ich ihr das wieder abgewöhnen? ich lebe noch bei meinen eltern und meine mutter droht schon damit, die katze rauszuwerfen. aber das will ich beim besten willen vermeiden. was soll ich tun?

10 Antworten

Katzen werden unsauber, wenn sie **schwer krank** sind, oder etwas in ihrem kleinen **Seelenleben** nicht stimmt. - Keine Katze macht aus Bosheit oder Berechnung auf den Boden, oder sonstwo hin. Bedenke das. Man kann die Katze nicht damit bestrafen, dass es ihr sowieso schon schlecht geht, indem man sie auch noch zu fremden Leuten gibt. Das wäre die schlechteste, fatalste und quälendste Lösung für die Katze.Als erstes solltet ihr sie tierärztlich untersuchen lassen, ob sie organisch gesund ist. Katzen, die Schmerzen beim Koten oder Wasserlassen haben, gehen nicht mehr auf ihr Katzenklo, weil sie die Schmerzen damit verbinden. Das wäre die eine Möglichkeit.Die andere ist eben, dass es der Katze seelisch schlecht geht. Nachdem du selber schon sagst, dass du kaum zuhause bist, wäre das schonmal ein Knackpunkt. Und dann ist die Katze womöglich ein Einzeltier? Dieser Katze ist es schlichtweg furchtbar langweilig. Weißt du nicht, dass man Katzen nicht alleine hält? Es ist leider so, dass Einzelkatzen mit der Zeit Verhaltensstörungen bekommen. Sie können aggressiv werden oder ganz apathisch, oder auch unsauber. Dann finde ich es sehr komisch, dass du nach 10 Tagen erst das Streu wechselst... . Bis dahin stinkt das doch zum Himmel. Ich nehme an, dass du kein klumpendes Streu hast? Versuche mal Cats Best Ökoplus. Das ist ein sehr gutes Klumpstreu auf Pflanzenfaserbasis. Da mußt du das Streu überhaupt nicht wechseln, aber morgens und abends die Klumpen aussieben, und die Häufchen besser sofort rausmachen, auch wenn es super geruchsbindend ist. Aber Katzen gehen nicht gerne in Klos, wo schon Häufchen drin sind. Wichtig ist auch, dass man mehrere Katzenklos anbietet. Eines ist definitiv zu wenig. Bei einer Katze sollten es mindestens zwei sein. Manche Katzen möchten auch ihr Geschäft nach groß und klein trennen, schonmal deswegen. Also: Erster Weg ist zum Tierarzt, organische Ursachen ausschließen, oder behandeln lassen. Zweiter Weg ist, die Katzenklosituation zu verbessern. Und dritter Weg wäre mehr Zeit für die Katze, die geht sonst psychisch zugrunde, am besten eine zweite Katze dazu, damit sie endlich jemanden zum spielen hat.Alles Gute, dass ihr das wieder in den Griff bekommt. Und bitte NIEMALS schimpfen, wenn die Katze nicht ins Klo sondern anderswo hinmacht. Das versteht sie garnicht, weil sie es aus einer Not heraus macht. Umgehend und rückstandslos das Geschäft wegputzen (mit Essig oder Urinreiniger, damit die Katze nichts mehr riecht, und nicht wieder verleitet wird), und das kommentarlos.Viel Erfolg!

Sehr gute Antwort. Verdient einen Stern.

Lieben Dank für´s Sternchen :o) .

hast du schon mal den standort gewechselt? deine katze ist nicht sauer, denn dann würde sie nicht permanet auf die stelle pinkeln. protestpinkeln gibt es nicht, katzen sehen das pinkeln als völlig normal an und wissen gar nicht dass wir ausscheidungsprodunkte als eklig ansehen. das problem ist das klo! etwas am klo passt ihr nicht, da du nur eins hast wird es die anzahl sein, denn katzen verrichten ihr geschäft an unterschiedichen orten. dass heisst kacken tut sie ins klo und pinkeln auf die decke. da katzen gewohnheitstiere sind musst du geduldig sein. decke weg, und die stelle an boden oder wo die lag, sauber machen, wenn möglich das klo dort hinstellen oder in die nähe und dann langsam immer ein stück an die stelle wo es hinsoll. aber leg dir auf jeden fall ein zweites klo zu. ich empfehle dir auch das buch: stille örtchen für stubentiger, ist nicht dick und du hast es ruckzuck durch. viel glück

und lass dir nichts einreden 10 tage sind voll in ordnung

Bitte geh auch mit deiner Miez zum Tierarzt; bei meinem Kater war so ein Verhalten eine Blasenentzündung; Katzen sind sehr anfällig dafür. Dann verbinden sie das Katzenklo mit dem Schmerz und urinieren lieber auf was Weiches.

Und alle 10 Tage Katzenstreu wechseln ist ZU WENIG.

Mein Kater hatte ebenfalls schon eine Blasenentzündung. Er hat aber nicht nur an einer Stelle es laufen lassen sondern überall. Und nicht nur auf einen Punkt! Somit muss ich dir da widersprechen! Wo du recht hast, ist der Punkt das sie den Schmerz mit dem Katzenklo verbinden.

Mein Kater bevorzugte das Sofa.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"