Was soll ich machen wenn meine 2 Kätzchen mich und meine Mutter immer um 6 Uhr wecken?

Was soll ich machen? Meine 2 Kätzchen, 4 und 5 Monate alt, wecken (normalerweise meine Mutter da sie bei ihr schlafen) um 5:45 oder um 6 Uhr ! Gibt es da Tipps und Tricks wie man sie abgewöhnen kann ?! DRINGEEEEND! :) Brauche UNBEDINGT hilfreiche Antworten :) LG catgirl3000

5 Antworten

katzen sind nacht- bis dämmerungsaktiv. dass sie da munter werden ist leider relativ arttypisch. eine einzelne katze würde dann, meist sehr hartnäckig, versuchen den schlafenden langweiligen menschen zum spielen zu überreden.. ein katzenpaar kannst ignorieren, die lernen schon dass es zu der zeit einfacher ist miteinander zu spielen.. und das pfotentrapsen verschläft man irgendwann

ansonsten jeden abend einmal laaange und ausgiebig bespielen. richtig müde machen bis sie nicht mehr können. und dann einmal ne große ladung futter in beide rein. ne müde satte katze schläft länger. außerdem auch tagsüber viel mit ihnen beschäftigen. katzen können durchaus ihren tagesrhythmus an den des menschen anpassen, machen sie aber nur wenns sich lohnt. also muss das tagesleben für sie spannender sein als das nachtleben

habt ihr schonmal geschaut warum sie schreien?

Mein Kater schimpft wenn er kein Futter mehr hat oder der Wassernapf leer ist (ich tu zwar abends noch was rein aber gelegentlich schafft es der Hund alles zu vertilgen ohne das ich es merke.) So kleine Kätzchen brauchen ja öfter Futter als erwachsene Tiere, vielleicht haben sie also einfach nur Hunger.
Ab und an wenns richtig schön ist kratzt er auch an der Tür damit ich ihm sein Fenster aufmache so das er aufs Dach kann. Ganz selten will er auch einfach nur zu mir ins Bett und sich ankuscheln, er ist zwar kein Schmusekater aber wenn er will dann auch bitteschön sofort^^

Ja die wollen essen ! Aber katzenfutter (nassfutter) darf ja nicht die ganze Nacht stehen :(

Katzennassfutter kann ohne Probleme die Nacht über stehen. Es sei denn, es sind 35 Grad draußen. Bei der aktuellen Witterung ist das überhaupt kein Thema. Mein Kater frisst draußen seine Beute manchmal über zwei Tage hinweg. Sieht so aus, als sei Euer Problem hausgemacht..

Das ist nunmal wie mit Menschen-Babys. Die schreien nachts auch und man kann nichts dagegen machen. Ihr habt sie euch angeschafft, nun müsst ihr damit leben.

Aber die süßen Gesichtchen machen den Ärger immer wieder wett.

Oder könnte es sein, dass ihnen jetzt, im Herbst, nachts etwas zu kalt wird?

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"