Ist es möglich, meine Katze größtenteils vegan zu ernähren (Fleischfresser)?

Würde ich sie damit quälen?

13 Antworten

Ja, Du würdest Deine Katze nicht nur quälen, sondern Du würdest die Gesundheit Deiner Katze aufs Spiel setzen, wenn Du sie überwiegend vegan ernähren würdest.

Katzen sind nun mal Fleischfresser und sie brauchen Fleisch, in dem Taurin enthalten ist, das ein Katzenkörper im Gegensatz zu uns oder zu nem Hund nicht selbst produzieren kann.

Gemüse und Co. enthält nun mal kein Taurin und ist für die Ernährung der Katze somit das Ungesündeste, das Du füttern könntest und das gilt auch für Reis, Kartoffeln etc.

Auch wenn Du selber Dich vegetarisch oder vegan ernährst, solltest Du Deine Katze artgerecht versorgen, denn sonst wäre es besser für die Katze, wenn Du sie in berufenere Hände abgeben würdest.

Katzen essen Fleisch und sie brauchen das auch !!

So oder so wird sie Mäuse oder ähnliche Tiere jagen gehen , es ist für das Tier besser Fleisch als Gemüse zu geben ! Du würdest ihr  großes Leid ersparen wenn du sie mit Fleisch fütterst ! 

die katze ist genetisch & biologisch ein fleischfresser und hat keinen verdauungsapperat, der dauerhaft mit rein pflanzlicher nahrung zurechtkommt.

der mensch hat sich im laufe der evolution als "allesfresser" etabliert, aber das sollte man nicht auf haustiere übertragen, die diese wahl nicht haben/hatten.

du schadest deiner katze, auch wenn dir das nicht gefällt.

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"