Ist meine Katze zu dick oder normal?

Meine Katze Sheela ist jetzt 1 Jahr alt, und ich kenne leider ihr Gewicht nicht. Ihre Mutter ist eine Main Coon und ihr Vater ne normale Freigängerkatze.

Sie wurde vor 4 Monaten kastriert und hat danach auch nicht zugenommen. Nur jetzt auf einmal bekommt sie ein dicken Bauch und ist schwerer geworden. Ich füttere abends Nassfutter von Fressnapf Gourmet und sie hat den ganzen Tag über Trockenfutter, ebenfalls von Fressnapf "select gold für Adult Katzen".

Nur habe ich auch noch eine kleine Katze, die jetzt 5 Monate alt und eine British Kurzhaar ist. Sie braucht eigentlich ja noch Kittenfutter, aber wie soll ich da Unterschiede machen? Wenn ich sie getrennt füttere maunzen sie nur, weil sie getrennt voneinander sind ... :/ Vielleicht wisst ihr da was? LG

3 Antworten

Kittenfutter für Deine Kleine kannst Du getrost vergessen und ihr das gleiche Futter wie Deiner Grossen geben. Meine Babies haben sich von Anfang an aus Mamis Näpfen bedient und Kittenfressen prinzipiell verschmäht, also bekamen sie das Gleiche wie Mami, das sie auch heute noch immer bevorzugen.

Hier findest Du nen guten Anhaltspunkt für das Gewicht Deiner Katze.

http://www1.royal-canin.de/katze/gesundheit/idealgewicht-fuer-ihre-katze/gewichts-check.html

Hallo, Charlene93. Stell dich erst mal ohne Katze auf die Waage und dann mit. Die Differenz ist ihr Gewicht - müßte so 6 - 8 kg sein, denn Maine Coon ( auch Mixe ) sind schon etwas größer sprich schwerer als normale Hauskatzen. Im Übrigen würde ich raten: gib der Kleinen auch Erwachsenenfutter, denn das Welpenzeug ist schamlos überteuert und gibt ihr nicht die Energie zum Wachsen, lG.

also würde das meine kleine nicht beeinträchtigen wenn ich ihr kein junior futter gebe? weil ich fütter ja sélect gold trockenfutter und das ist echt nicht billig ich nehme das weil beide das gerne essen und gut´vertragen.. und da nicht so viel mist drin ist .. :D

Nee, eben nicht. Das J. Zeug ist eben überteuert und gibt ihr nicht alles, was sie braucht. Du solltest drauf achten, dass möglichst viel Fleisch enthalten ist - also nicht nur die 4% aus Billigtrockenfutter. Teuer ist aber auch nicht gleich gut. Nein, da kann der Kunde sich echt nur mit Geduld selbst informieren, ilk.

trockenfutter ist per definition schonmal schlecht, allein das schadet ihr, ihren nieren und dem phwert ihrer blase.

abgesehen davon.. schonmal in freier wildbahn ne kittenmaus gesehen?^^ oder gehört dass mütter ihren kindern nur ganz zarte mäuse mitbringen?^^

futter ist futter. ne katze kann prima leben ohne einen brocken junoir- oder seniorfutter in ihrem leben gesehen zu haben. wichtiger ist gesund zu füttern und sich zu informieren was im futter sein sollte und was nicht :)

Lass das Kitten Futter weg und gib normales. Das ist nicht schlimm für die kleine.

Habt ihr keine Waage.? Wenn doch dann stell dich erst alleine drauf und dann mit Katze auf dem Arm. Das zweite Gewicht ziehst du dann von deinem eigen ab und schon haste das Gewicht der Katze.

Zu Dick kann man so ohne die Katze zu sehen nicht sagen. Aber vielleicht etwas weniger geben bzw sich viel mit der Katze beschäftigen, spielen usw.

Weitere Katzenfragen zu "Fitness und Gewicht"