Meine Katze (weiblich) markiert. Ist das normal?

ich habe eine Katze sie ist 7 monate alt und markiert in der Wohnung. das tut sie immer auf der selben stelle, schon seid ich sie habe. Würde da eine Kastration helfen?

13 Antworten

Ich lese jetzt im Nachhinein, dass es sich um eine Katze handelt . Wenn deine Katze nicht gedeckt wird, dann sollstes du auf jedenfall kastrieren. Die Katze sehnt sich nach einem Kater, kann sogar arge Schmerzen entwickeln wenn sie werde das eine (Kater) noch das andere(Kastration) bekommt.

ja eben. und meine Katze ist eine reine Wohnungskatze

Die Rolligkeit dauer ca. 3-7 Tage. Eine Katze wird normalerweise 2-3 Mal pro Jahr rollig und wenn sie nicht gedeckt wird, auch öfter bis hin zur Dauerrolligkeit. Das heißt, die Rolligkeitssymptome hören überhaupt nicht mehr auf, oder eine Rolligkeit folgt der nächsten. Die ständigen Hormonschwankungen können zu lebensbedrohlichen eitrigen Gebärmutterentzündungen (pyometra) oder anderen Gesundheitsproblemen führen, unkastrierte Katzen sind auch für Krebserkrankungen anfällig.

Also entweder einen Kater besorgen, oder zum TA ;)

wow :D vielen Dank für dein Engagement

Gerne. Diese kleinen Wollknäuel sind ja so süß :) Schön, dass ich helfen konnte.

Kater besorgen? Im Sorry? Schlechte Idee, wir brauchen nicht noch einen ungewollten Wurf kleiner Kätzchen... davon gibt es doch sowieso schon zuviele.. der erste Beitrag war super, deswegen trotzdem ein DH.

ich hätte schon gerne einen Kater aber meine mutter ist dagegen :( dafür habe ich in 2 wochen ein Termin beim Tierarzt um meine Luna kastrieren zu lassen ^^

Danke @ rubytuesday. Aber das Wort Ironie kennst du, ja? Natürlich bevorzuge ich die Lösung einer Kastration. Falls man das aber nicht wollen sollte, sollte man so gnädig sein der Dame einen Herrn zu finden, weil sonst w.o. beschrieben Komplikationen entstehen können ;)

kastration beugt krebs nicht vor, die gebiete verlagern sich nur.

beim rüden entsteht beispielsweise kein hodenkrebs mehr, dafür tritt vermehrt prostatakrebs auf.

kastration ist KEINE gesundheitsvorsorge.

kastration ist keine gesundheitsvorsorge, aber ein muss für jeden tierschützer. kastrierte katzen und auch hunde haben auch ein viel relaxters leben, da sie nicht ständig mit ihrem fortpflanzungstrieb nachkommen müssen- ich habe eine kastrierte kätzin, die hat in der wohnung auch öfters markiert, seit sie freigang hat, tut sie das nicht mehr.

kastration ist keine gesundheitsvorsorge, aber ein muss für jeden tierschützer. kastrierte katzen und auch hunde haben auch ein viel relaxters leben, da sie nicht ständig mit ihrem fortpflanzungstrieb nachkommen müssen- ich habe eine kastrierte kätzin, die hat in der wohnung auch öfters markiert, seit sie freigang hat, tut sie das nicht mehr.

Mufflons Sind Cooler

 

Bei dem Alter und noch nicht sterilisiert, kann es ein Markieren sein. Vielleicht ist es aber auch ein Protestpinkeln. Hat sich irgendwas geändert bei Euch in der letzten Zeit? Was ihr nicht gefällt? Wenn nicht, würde ich zum Tierarzt gehen und fragen ob eine Sterilisation die Lösung sein kann.

kastrieren hilft NICHT gegen markieren und auch NICHT gegen protestpinkeln und auch NICHT gegen bepieseln von alten noch wahrnehmbaren urinflecken.

kastrieren hilft ausschließlich gegen nachwuchs.

Uii da ist guter Rat teuer, jedoch in dem Alter ist es zu früh von geschlechtspezifischem Verhalten zu sprechen, deswegen schliesse ich mich Senselessways an und würde es einmal mit der Pflanze Verpißdich versuchen, das du die dahinstellst. Eventuell zieht es auch an der Stelle, also durch den Boden oder Wand und da hilft auch die beste Erziehung nicht. Oder stell einmal das Klo dahin, eventuell will sie dort lieber.

das mit dem klo habe ich schon versucht und außerdem habe ich gelesen dass es der beste zeitpunkt ist einen Kater zu kastrieren bei der katze bin ich mir da nicht so sicher aber ich werde den TA fragen.

diese verpissdichpflanze lieben die meisten Katzen ;-)

Kann man mal sehen, wenn es GF nicht gäbe würde ich ein fehlinformierter Verbraucher bleiben. Danke mfg.

Weitere Katzenfragen zu "Sterilisation und Kastration"