Wie füttere ich am besten kleine Kitten - Chaos um die Futterschälchen?

Hallöchen.

Meine Erwachsene Katze hat Kitten bekommen. ( Bitte keine Vorwürfe, ich bin weder Züchter noch irgendwas anderes ) Ja, die Kitten sind in der Zahl 4 Stück und langsam müssen sie gefüttert werden, weil Milch nicht ausreicht.

Ich habe Babykatzenfutter besorgt, aber wie soll ich das jetzt anstellen? Wenn ich alle um den Topf reie, klaffen die da mit ihren Pfötchen hinein und versauen den ganzen Boden.

Hat da jemand vielleicht einige Tipps? Soll ich sie einzeln füttern? (wird zwar ne Ewigkeit dauern...)

12 Antworten

ja du sollst sie alle um den teller stellen, manchmal gehen sie von allein, manche gehen erst wieder weg. hauptsache der teller steht bereit. und um den boden solltest du dir dabei keine gedanken machen, denn bald ist es soweit das die mama den kot nicht mehr frisst, und du ihn erstmal überall hast, bevor sie sich ans klo gewöhnen. das machst du dann ganz einfach, sobald du merkst die will jetzt ihr geschäft machen, hochnehmen und ab ins katzenklo. bitte kein klumpstreu in nächster zeit, die fressen das und wenns dann im magen klumpt ist das lebensgefährlich.

ach ja sie fangen an zu fressen wenn sie ca. 5 wochen alt sind

Ja, das sind sie :) Also sie sind schon stubenrein, als sie nur getrunken haben, haben sie auch immer ins Klöchen gepinkelt. Aber eben erst ab 5 Wochen.

du brauchst übrigens nicht umbedingt kittenfutter zu kaufen, das normale nassfutter reicht auch. ich habe zu anfang trockenfutter von perfect fit ,,junior,, gekauft, ca. 1,50 € und dieses in wasser eingeweicht. das mochten sie auch sehr gern. meine katzen lieben es heute noch, allerdings ohne wasser.

Gib der Mutterkatze einen großen, flachen Teller mit Futter und rühre das mit (Welpen-)Milch zu einem Brei. Stell den Teller auf ein Handtuch und lass die Katzen machen, was sie für richtig halten.

woher weisst du, dass die muttermilch nicht ausreicht? wenn sie noch zu klein sind, können sie eh nicht aus dem topf trinken. 4 kiddies sind normal kein problem für eine katzenmutter. es sind dort mehr als genug zitzen vorhanden. sieh zu, dass das muttertier ausreichen zum essen und trinken hat, dann dürfte nichts schief gehen.

Hattest du schon einmal Katzen? Ab einem gewissen Alter müssen sie eben essen, da reicht das bisschen Milch nicht aus und meine Katze kann sich von 4 schon recht großen Kindern nicht mehr aussauge.

ich hatte schon katzen und mehrfach nachwuchs. dann müsstest du mal etwas über alter und größe in deiner frage schreiben, dass man auch vernünftig antworten kann und nicht solche patzigen antworten verteilen.

Die fressen normal irgendwann bei der Mutter mit, wenn man ihnen die Möglichkeit gibt. Eigentlich ab der 4. Woche, von da an fangen sie auch an aufs Klo zu gehen, wenn es nah genug dran steht.

Aber echt, nicht dass du nach 2 Wochen schon versuchst, zuzufüttern. Die fangen erst mit 4 Wochen damit an! Ich hoffe mal, sie sind schon so alt.. Dann müssten sie aber schon selbst langsam Interesse daran zeigen.

hehe, ich habe den kleinen eine Art Laufstall gebastelt, weil sie im Korb nicht mehr auskommen. Das Haus ist groß und voller gefährlicher Dinge, und dort möchte ich sie nicht unbeaufsichtigt lassen, Daher dieser "Stall" . Manchmal hole ich sie für einige Stunden auch raus, aber mitessen tun sie mit ihrer Mama nicht, weil diese großeres Essen für ältere Katzen bekommt.

Hey Mercedes dass sollte nicht gemein gemeint sein ! :) Ich wollte nur klarstellen dass die Katzenkinder nicht mehr trinken können, weil sie zu groß sind :) Aber ich dachte mit dem Wort "Katzenkinder" würde es allen klar sein (;

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"