Katzen füttern: Welche Mahlzeiten empfiehlt ihr?

Hallo,

ich habe 2 Baby-Katzen die bekommen (Kitten) und auch Futter (Animonda)

Ich bin etwas verunsichert wegen der Mahlzeiten auf dem Futter steht 8 Wochen alte babys 100 g am Tag aber dei bakommen noch am mittag ca 60g trockenfutter muss ich die 100 g nassfutter dan reduzieren?

Die vom Futterhaus haben gesagt mann muss das reduizeren 50 g nass 50 g trocken am morgen und am abend dann wieder 50 g nass und 50 g trocken reicht das für die ich habe das gefühl das die hunger haben dann weil die dann immer schreien.

Aber wenn ich 100 g gebe +trockenfutter dann schalfen die die ganze zeit sind voll gefressen kann mir da jemand was sagen

7 Antworten

Also so genau kann man das nicht nehmen was auf den Dosen steht, das ist nur eine Füttrungsempfehlung. Die Kätzchen werden nur so viel fressen wie sie Hunger haben. Gebe Ihnen ruhig Ihre 100g Nassfutter am Tag aber verteile es am besten auf 3-4 Mahlzeiten am Tag und stelle Ihnen Trockenfutter einmal am Tag hin. Wenn sie etwas älter sind kannst du das Nassfutter auf 2Mahleiten am Tag aufteilen. Solange sie noch so klein sind fressen sie öfter kleine Mengen und später reicht es wenn sie 2 Mal am Tag Futter bekommen. Durch das spielen verbrauchen sie ja auch noch viel Energie und jede Katze ist anders und verbraucht auch anders Energie, genau wie beim Mensch, die essen auch nicht alle gleich viel.

Katzen schlafen nun mal ca. 20 Stunden am Tag. Wenn die ständig schreien, kann das nicht gut sein, aber zu viel Futter auch nicht. Versuch einen Mittelweg. (70 g Nass- und das Trockenfutter, z. B.)

8 Wochen alte Katzen brauchen mindestens 5 Mahlzeiten am Tag!

Ihr Magen ist nicht dafür gedacht, 2 grosse Mahlzeiten zu nehmen.

Das Futter bitte bis sie ca. 1 Jahr alt sind keinesfalls rationieren!! Lass sie so viel fressen wie sie brauchen. Sie sind im Wachstum. Wenn mal ein kleines Bäuchchen auftaucht, wächst sich das schnell wieder aus.

Fütter doch auch weniger trocken und mehr nass. Katzen und vor allem Kitten trinken zu wenig.

Wenn's um Trockenfutter geht, dann kommt das Märchen "zu wenig trinken" wieder zum Einsatz? Interessant.

Deine eigenen Worte an anderer Stelle:

"Wieviel Flüssigkeit für eine Katze?

beantwortet von Birmli am 17. Oktober 2010 17:45

Sie trinken so viel sie brauchen."

Stimmt. Katzen trinken nicht zu wenig, sondern so viel sie brauchen.

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"