Kleine Katze frisst kein Nass- und Trockenfutter?

Hallo ,

meine 10 Wochen alt Katze frisst kein Nass- und kein Trockenfutter. Das Problem dabei ist, dass sie in der Familie, wo sie vorher war, nur gekochte Pute, gekochten Reis, Gouda und Schinken bekommen hat, halt all das was wir Menschen auch bekommen haben. Die Mutter von der Kleinen bekommt auch nichts anderes zu essen. Jetzt ist meine Frage, wie ich sie auf normales Katzenfutter umgewöhnen kann? Hoffe, dass mir da jemand helfen kann. Liebe Grüße Izzy

9 Antworten

Dein Tier ist schlau, wenn es Trockenfutter nicht annimmt, und gekochte Pute ist doch eine gute Ausgangssituation ;)

Wenn du ihr weiterhin Pute kochst und versuchst, da in zunächst ganz kleiner Menge Nassfutter unterzumischen und das dann nach und nach steigerst, sollte es eigentlich klappen.

Es wäre schön, wenn du sie gleich an möglichst hochwertige Marken gewöhnst und gar nicht erst an den TV-Werbung-Schrott, denn davon bekommst du sie nur mühsam wieder los.

Eine Ernährungsumstellung zu einer anderen Qualität braucht fast bei allen Katzen sehr viel Geduld und Zeit. Aber bei einem so jungen Tier sollte es nich sooo schwierig sein :)

und damit der fragende ohne groß suchen zu müßen schonmal weiß, was an futter geht, hier ne kleine liste.

dosenfutter:

  • schmusy
  • animonda carny
  • real nature
  • lux/shah (aber nur die sorten ohne zucker, achtung: wechselt ständig)

und alle futtersorten, die der zusammensetzung der og ähnlich sind.

der fleischanteil sollte mindestens bei 60% liegen getreide sollte die 5% marke nicht überschreiten, genau wie gemüse. zucker sollte gar keiner enthalten sein, genau wie aromen, farbstoffe, lockstoffe, konservierungsmittel,.....

je kürzer und verstäöndlicher die inhaltsangabe ist, desto besser. wenn ominöse dinge enthalten sind (außer zugesetzte vitamine und mineralstoffe etc.) wie zB cellulose rübenschnitzel und ähnlicher krams, finger lieber weg, das deutet eher auf minderwertige qualität hin, welche durch die zugabe solcher dinge verschleiert werden soll.

Ganz leicht, kauferstmal im Onlinehandel Zooplus Futter von Cosma da ist auch nur pures Fleisch drin. Nimm dir so ein Probierpack und dann probier es mal damit aus. Wenn sie das annimmt bekommst du sie auch zu anderem normalen Futter, dass dann auch billiger ist als Cosma. Viel Glück

Vorsicht, Cosma ist ein Ergänzungsfuttermittel ohne jeden Zusatz an Vitaminen, Taurin etc. Zur ausschliesslichen Fütterung ist das nicht geeignet.

Klingt brutal, aber der Hunger wird's richten. Keine Katze dieser Welt verhungert freiwillig. Mit 10 Wochen ist Deine Katze noch sehr jung, sie sollte noch bei der Mutter sein. Bei DER Ernährungslage ist es aber so vielleicht sogar besser. Du kannst versuchen, sie zu betrügen: Koch ein bißchen Reis auf Vorrat, ein bißchen Pute auf Vorrat. Stell das hin und mix ein bißchen normales Katzenfutter rein, z. B. ein etwas hochwertigeres, nicht gleich das Billig-Futter vom Discounter. Das ist zwar nicht notwendig schlechter als anderes, das etwas bessere hat nur meist für Katzen appetitlichere Aromen. Mit etwas Glück nimmt sie den Mix an und Du kannst sie so langsam auf normales Futter umstellen. Was sie bisher gekriegt hat, ist weit weg von "normal" oder "gesund". Es ist dringend erforderlich, daß Deine Katze das Futter bekommt, das richtig für sie ist. Viel Glück, q.

das Billig-Futter vom Discounter. Das ist zwar nicht notwendig schlechter als anderes, das etwas bessere hat nur meist für Katzen appetitlichere Aromen.

"Besseres" Futter zeichnet sich durch einen höheren Fleischgehalt, höheren Anteil an hochwertigen Eiweissen (tierisch und natürlich statt pflanzlich und künstlich) , geringe oder keine Anteil von Getreide/Getreideabfall, das Fehlen von Zuckerarten und eine durchsichtige Deklaration der Inhaltsstoffe aus.

Aber eher nicht durch für Katzen appetitliche Aromen. Anders wäre es kaum erklärbar, dass die Umstellung auf hochwertige Futtersorten sich in aller Regel mühsam gestaltet, weil die Katzen es erstmal nicht gern mögen, nachdem sie evt jahrelang minderwertiges Futter bekommen haben.

Deinen Vorschlag mit gekochter Pute und etwas gekochtem Reis finde ich aber durchaus hilfreich!" :)

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"