Warum sagen manche Leute, dass Katzen nur Trockenfutter fressen dürfen?

EIn paar Leute sagen, dass man den Katzen nur Trockenfutter geben soll. Warum existiert dann das andere aus der Dose? Und warum dürfen katzen das nicht essen? Wenn sie wild wären, würden sie sich ja auch eine maus oder so jagen und diese essen --> Fleisch.

13 Antworten

Für viele Katzenbesitzer ist es bequemner nur Trockenfutter zu geben. Leider trinken viele Katzen nicht genügend Wasser zum Trockenfutter und bekommen dann irgendwann üble Verdauungsprobleme. Trockenfutter riecht halt auch nicht und das ist auch mit ein Grund, warum viele nur Trockenfutter geben. Ich finde das nicht in Ordnung. Man sollte beides geben. Meine bekommen trocken und feucht. Das Trockenfutter stelle ich hin, damit sie zwischendurch was knabbern können und ich wechsle auch immer mal die Sorte. Und das Wasser mögen die Katzen am liebsten wenn es abgestanden ist, also nicht täglich frisches Wasser reintun. Draussen saufen die ja auch aus Pfützen und Bächen.

DH!

Naja...es wird nunmal viel gelogen auf dieser Welt. Viele Antworten hier sind da schon besser. Zum einen ist es völliger Unsinn, dass Katzen kein Feuchtfutter bekommen sollen. Im Gegenteil...sie nehmen dadurch sogar einen Grossteil ihres täglichen Wasserbedarfs auf. Mach es dir einfach nicht so schwer. Bei mir überlasse ich die Entscheidung meinen Katzen. Katerchen liebt Feuchtfutter und rührt das Trockenzeug nicht an. Da finde ich eher mal mein Wohnzimmer übersäht von Vogelfedern...von der Leiche keine Spur. Seine Schwester steht dafür auf Trockenfutter...sie rührt das Feuchtfutter nur sehr selten an. Dazu gibts dann eben Wasser mit etwas Katzenmilch. So mögen es die beiden Grossen nunmal. Der Nachwuchs ist da garnicht wählerisch. Er mampft alles in sich rein...will heissen, er mag Beides. Bisher sind alle 3 Kerngesund, weder zu Dick, noch irgendwelche Mangelerscheinungen, oder sonstwelche Wehwehchen. Ich habe schon seit 20 Jahren Katzen. Nicht eine starb an falscher Ernährung, sondern eher am Strassenverkehr. Gut Impfen lassen, ausgeglichen und abwechslungsreich füttern und sie zu nichts zwingen und (wenn möglich) rauslassen wenn sie wollen. Den Rest regeln die Pelztierchen schon...kaum zu glauben, aber auch ohne Hilfe von uns Menschen. ;)

Katzen dürfen nicht strong text nur strong text Trockenfutter essen. Aber sei so gut und lese dir durch, was in Billig- abar auch Teuernassfutter für Inhaltsstoffe drin sind: 6 % Fleisch, alles andere sind z.B. Soja, Zucker usw. - Nassfutter sollte hochwertig sein und mind. 20 - 30 % Fleisch enthalten. Ich habe Maine Coons bzw. Norweger Waldkatzen - bei diesen großen Katzen ist ausgewogene Ernährung noch wichtiger als bei anderen Katzen. Aber auch hier gilt Abwechslung: Fisch, ich füttere ab und an rohes Rindfleisch, Eigelb und auch Trockenfutter steht immer bereit. Nassfutter gibt es auch mal und natürlich Gras. Wer ein Tier hält, sollte sich schon ein wenig über die Ernährung informieren. Bauernhofkatzen fressen Mäuse, manche älteren Leute füttern mit Esstischabfall - meiner Meinung nicht gut. Aber für diese Leute sind Katzen oft nette Zeitgenossen, da wundert man sich nicht mal, wenn sie nicht mehr nach Hause kommen. Ein gesundes glänzendes Fell, rosa Zahnfleisch, Agilität sind und klare Augen - daran kannst du erkennen, ob es deiner Katze gut geht.

Weitere Katzenfragen zu "Trockenfutter"