Warum miaut meine Katze pausenlos nach dem Tod der anderen Katze?

Guten Tag, Vor einem monat ist unser kater (2 Jahre) an einem Autounfall gestorben , und unsere Katze (4Jahre) ist seit dem die ganze zeit am Miauen. Sie ist es eigentlich nur gewohnt mit einem Kater an ihrer seite bei uns zu wohnen. Bedeutet das Miauen dass sie ihn vermisst? Und wäre es sinnvoll sich einen neuen kater zuzulegen ? Wenn ja sollte er in ihrem alter sein oder ein babykater ?

11 Antworten

Eine Katze sollte nicht einzeln gehalten werden. Also ja ihr solltet euch wieder eine zweite zulegen! Sie vermisst einfach ihren Freund und eine neue Katze würde ihr da sicherlich helfen drüber wegzukommen. Am besten denke ich wäre ein junges Kätzchen da fällt die Vergesellschaftung leichter. Hatte selber einen 2 jährigen Kater und hab ihm noch ein kleines Kätzchen dazugeholt. Hat super geklappt :-)

Hey, ich glaube auch entweder sie will eure Aufmerksahmkeit oder sie vermisst ihn... Wenn ihr noch eine Katze holt könnt ihr auch einfach einen kastrierten Kater im gleichen Alter holen.

Lg hoffe du findest eine Lösung womit ihr beide glücklich werdet :D

dankeschön :)

Das Miauen kann ein Hinweis auf das Rufen nach dem Kater sein, oder ein Rufen nach mehr Aufmerksamkeit durch euch.

Man könnte es versuchen. Ein Babykater hätte den Vorteil, Mutterinstinkte zu wecken. Wichtig wäre dabei: Die Katze muss im Haus sein, wenn er ankommt, sonst könnte sie ihn als Eindringling betrachten (wenn er vor ihr im Haus ist und sie später hinzukommt).

vielen dank :)

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"