Mein jüngerer Kater frisst das Nassfutter vom älteren, was tun?

Ich habe zwei Katzen, fast gleich alt. Sie vertragen sich gut, spielen, schmusen und putzen sich =) Schön und gut alles, wenn da nicht dieses Futterproblem wäre. Der Ältere frisst nur Nassfutter, nix anderes, alles ausprobiert schon. Der Jüngere frisst Nass- und Trockenfutter (bekommt aber dadurch Durchfall. Habe es aus probiert, es ist das Nassfutter, was es verursacht, nun bekommt er nur noch Trockenfutter). Wenn ich ihm aber jetzt nur trocken hinstell', frisst er 2 bis 3 Happen und dann geht er still und heimlich wie Katzen sind zum älteren und versucht da mitzufressen.

5 Antworten

hast du schon mal versucht die sorte vom nassfutter zu wechseln? hatte schon mal katzen die auf fisch immer gekotzt haben, dann gabs keinen fisch mehr und es ging. oder frag mal beim tierarzt nach. vielleicht hat er was mit der verdauung.

jafutter habe ich schon aus probiert mit der verdauung bin ich net nicht drauf gekommen danke dir =)

Versuch es für den Durchfallkater mit hochwertigem Futter.

Welches Futter hast du bereits ausprobiert? Eventuell nur Abfallfutter?

Ansonsten weich das Trockenfutter ein (1. kriegt er dann erst genug Flüssigkeit (ausser du willst statt Durchfall lieber Struvit oder andere Steinchen haben), 2. ist es dann eher wie "Nassfutter"). Vielleivht frisst er es dann lieber.

Wenn ich du wäre, würde ich aber erstmal Nassfutter noch ausprobieren, verschiedene hochwertige - und zwar langsam umstellen! Katzenmägen sind empfindlich. Wenn man denen einfach ein neues Futter hinstellt reagieren sie oft mit Durchfall.

Wenn der Durchfall anhält hol ein Darmaufbaupulver vom Tierarzt.

Vielleicht hat er beim Trockenfutter nur keinen Durchfall, weil das Trockenfutter eben alles Wasser ENTZOGEN hat? Und das ist NICHT positiv.

Und ich würde eine Ausschlussdiät machen um rauszukriegen bei was genau er Durchfall kriegt. Das dauert aber lang und man muss sich gut ins Thema Ernährung einlesen. So viel Zeit wollen die meisten Katzenhalter nicht in ihre Katzen investieren. Futter ins Napf und gut muss sein.

Hallo, sei doch froh, dass du so schlaue Katzen zuhause hast, die Trockenfutter nicht so gerne mögen ;-) Andere Katzenbesitzer würden alles tun, damit ihre Katze(n) kein Trockenfutter fressen. Du musst nämlich wissen, dass Trockenfutter ganz und gar nicht gut für Katzen ist. Alle möglichen Krankheiten werden durch Trockenfutter-Fütterung begünstigt (beispielsweise Blasensteine und Niereninsuffizienz etc.).

Was fütterst du denn an Nassfutter? Leider bekommen sehr viele Katzen durch sogenanntes "Billigfutter" Durchfall. Grundsätzlich sollte man unbedingt darauf achten, dass das Nassfutter kein Getreide oder Zucker enthält. Kann auf Dauer krank machen.

Am Besten wäre natürlich ein hochwertiges Nassfutter, wo alle Komponenten einzeln aufgeführt sind. Fleisch sollte mind. 60-70% enthalten sein, besser sogar mehr. Ansonsten solltest du auf jeden Fall zum Tierarzt wenn deine Miez Durchfall hat. Unterstützend kannst du auch gekochtes Hühnerfleisch, Hühnerbrühe, Hüttenkäse, Naturjoghurt oder BIO-Gläschen geben. Schonender für die Verdauung. Und achte bitte darauf, dass die Katze genügend trinkt. Bei Durchfall kann es schnell zur Dehydrierung kommen (deswegen ganz, ganz dringend auf Trockenfutter bei Durchfall verzichten, da Trockenfutter dem Körper zusätzlich Wasser entzieht). Wasser mit Nassfutter vermischen um auf Nummer sicher zu gehen ;-)

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"