Lebermoos gegen Kinnakne bei Katzen, wer hat Rat?

Meine Katze hat schwarze Krümel an ihrem weißen Kinn & ich habe nachgelesen, das soll wohl "Kinnakne" sein. Eine Bekannte meinte, Lebermoos würde helfen!? Kann mir da jemand was zu sagen?

2 Antworten

Zu Lebermoos kann ich dir leider nichts sagen, aber die Kinnakne bei zwei meiner Katzen habe ich wegbekommen, indem ich die entz√ľndlichen Stellen √ľber eine Zeit morgens und abends vorsichtig gereinigt und desinfiziert habe (ich habe dazu auf Empfehlung meines Tierarztes 3%ige Wasserstoffperoxid-L√∂sung benutzt).

Je nach Grad der Entz√ľndung muss ggf auch antibiotisch behandelt werden.

Hast du den Grund f√ľr die Akne schon feststellen k√∂nnen? Eine h√§ufige Ursache ist Plastikgeschirr, das durch reinigen mit Topfschw√§mmchen oder √§hnlichem mit der Zeit eine aufgerauhte Oberfl√§che bekommt, in der sich Keime breitmachen. Solltest du Kunststoffn√§pfe oder einen Trinkbrunnen aus Plastik benutzen, dann w√ľrde es sich empfehlen, k√ľnftig darauf zu verzichten.

Du solltest in jedem Fall erst mal Deinen Tierarzt fragen, ob und wie Du das anwenden kannst/darfst, denn nicht in jedem Fall sind Mittel, die f√ľr Menschen gut sind, auch f√ľr Katzen geeignet.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"