Meine Katze frisst gefährliche Dinge, wie halte ich sie davon ab?

Hallo!

Ich habe folgendes Problem...meine Katze ist jetzt ca. 3 Jahr alt und ich habe sie damals aus dem Tierheim zu mir geholt. Sie wurde damals abgemagert gefunden. Ich weiß nicht ob sie den Zwang hat immer nach Futter zu suchen, weil sie diese Vergangenheit hat...allerdings ist die Situation so nicht mehr zu ertragen.

Meine Katze frisst alle möglichen Lebensmittel.

Wenn ich was auf der Spüle stehen lasse frisst sie alles weg, haut Kaffeemilch um wenn ich aus dem Raum gehe und leckt sie auf...frisst meinem Hund das Futter weg, obwohl sie gerade erst einen ganzen Napf von ihrem Futter gefressen hat. Jetzt frisst sie sogar die Geranien auf dem Balkon an (trotz Katzengras!) oder die Tomaten die auf dem Tisch stehen. Letztes Mal hat sie einen ganzen Schokohasen auseinander genommen. Sie ist kastriert...ich weiß langsam nicht mehr was ich tun soll. Sie wird außerdem immer dicker und dicker.

Habt ihr eine Idee woran das liegen könnte? Ich kann ja wirklich nichts essbares mehr im Raum lassen...ob verpackt oder unverpackt.

16 Antworten

Es könnte ein psychisches Problem sein. Wie lange ist die Katze denn schon bei Dir?

Es ist möglich, dass sie sich einen Vorrat anfressen will - es könnten ja wieder solche schlechten Zeiten geben.

Am besten Du gehst mit ihr mal zum Tierarzt.

Als wir unser Kätzchen aufgenommen haben, war sie auch total abgemagert, sie hat  sich vorher aus der Biotonne ernährt. Jetzt ist sie aber sehr sehr wählerisch mit dem Futter. Sie hatte eine Futtermittelallergie.

ich habe die katze jetzt seit knapp 1 1/2 jahren...am anfang war das auch nicht sp extrem...aber seit knapp nem halben jahr wird das immer extremer...meine katze rennt mittlerweile schon zu meinen eltern rüber in die wohnung...kurz die tür aufgelassen und sie ist drüben...läuft da in die küche und frisst alles was nicht niet und nagelfest ist! sie hat letztens ne packung reis gefressen...ungekocht...hat die pappschachtel aufgerissen und in der kpüche meiner mutter die komplette packung gefressen

Darf ich mich einmischen ? Also erst mal einen kleinen Pluspunkt an deine Katze sie ist hoch intelligent, Katzen die Verpackungen aufmachen sind wirklich überdurchschnittlich klug. Normalerweise können die meisten katzen so etwas nicht. Ihr intelligenz liegt in der Regel nicht mel hoch genug herauszufinden das futter wenn es z.B. unter einem Becher versteckt ist durch ein umwerfen dieses Bechers zu erlangen ist.

Zurück zu deinem Thema, deine Katze hat einfach nur Angst zu verhungern, dazu kommt du sagtest du hast einen Hund, instinktiv wird dieser Hund futternei hervorrufen und die Katze an die Zeit seines Futterkampfes erinnern.  Ich habe z.B. auch zwei katzen die niemals in ihrem Leben in eine Situation des Hungers gekommen sind und für dich mag das irrsinnig klingen aber mehr als die Hälfte des Futters landest bei mir im Müll, weil sie es nie ganz auffressen. SIe sind zwar neugierig wenn ich mir was zu essen mache, aber es ist nur neugier sie wollen einfach meißt nur ein stück ab ein kleines leckerlie es geht ihnen nie ums satt werden.

Ich würde sagen dir bleibt nichts anderes übrig als alles Fressbare zu verstecken und dich in gedult zu üben. Deine Katze hat einfach einen sehr stark ausgeprägten überlebensdrang und will sich stärken für schlechte zeiten.

 

Ein weiterer Biologischer Grund könnten Würmer sein, lass sie mal darauf untersuchen. Wenn sie würmer hat wird sie immer hunger haben.

P.S. Eine Katze die Tomaten frisst habe ich ja noch nie gehört ich finde es aber lustig :) Meine hat schon mal Pommes gegessen

wenns nur tomaten wären...^^ sie kaut sogar äpfel an...oder wenn ich sojamilch im glas auf dem tisch stehen habe...dann geht sie mit der pfote ins glas und leckt sich die pfote ab bis das glas leer ist...das gleiche konnte ich schon mit cola beobachten...ich sag ja sie frisst udn trinkt wirklich ALLES

menschen essen ja manchmal weil sie langeweile haben. vielleicht ist das bei deiner katze ähnlich ? ist sie gut beschäftigt ? 

bei tomaten muss ich mich schon etwas wundern, ebenso bei geranien. vielleicht fragst du mal den tierarzt, der könnte ein blutbild machen, wenn nötig. vielleicht ist es einfach so - vielleicht ist es aber auch ein problem.

 

ja gut beschäftigt ist sie...sie kann jederzeit auf den balkon...sie ist eigentlich auch eher ne faule katze hat also nicht so den drang großartig nach draußen zu gehen oder rumzuspringen...meistens schläft sie.. was ich so komisch finde ist eben dass sie ihren napf auffrisst und dann noch an den napf des hundes geht. ich gebe ihr morgens mehr als genug bestimmt 200 gr weil ich dann sicher sein kann dass sie gesättigt ist...aber pustekuchen...in den letzten 2 monaten ist das richtig extrem geworden

sperr die katze weg, wenn der hund frißt, und teile die mahlzeiten auf den tag auf.

ja, die zeit wirst du dir nehmen müssen. füttere die beiden getrennt voneinander. das ist eh besser.

der balkon ist keine wiese. wenn du die möglichkeit hast, die katze einfach mal rauszuschmeißen: tu es ! einfach mal raus mit ihr - da wird sie schon irgendwas entdecken, etwas interessantes finden und das essen für eine weile vergessen. ansonsten bleibt nur noch ständige kontrolle (und das soll ja nicht unbedingt so sein) oder ein tierarztbesuch der ja erstmal auch nur aus einer beratung bestehen kann zu der deine katze erstmal nicht mit muss.

kenn ich von meinem Kater, als er noch klein war.

hab ich auch nem heim für aufgepeppelte katzen. er war ne kleine problemkatze.

hat gefressen, was er gefunden hat und wir haben lange gebraucht, bis wir ihm angewöhnen konnten, nicht mehr auf den tisch zu steigen während wir essen.

 

wenn deine katze schon älter ist, wird es schwer, ihr dieses verhalten wieder abzugewöhnen.

auf alle fälle alles essbare wegräumen und gefährliche pflanzen ausser reichweite stellen.

entgegen vieler meinungen können geranien für katzen gefährlich werden.

 

sorg doch mal dafür, dass immer ein napf trockenfutter für sie parat steht und ein napf frisches wasser.

mit der zeit wird die katze begreiffen, dass sie nicht angst haben musst, zu hungern,da immer etwas für sie bereitsteht.

das sie immer dicker wird, liegt warscheinlich daran, dass sie sich sattessen will aus angst, bald nichts mehr zu bekommen.

nimm ihr diese angst.

 

das habe ich probiert...sie frisst innerhalb von einer woche dann ne ganze packung felix trockenfutter :)

muss ja kein teures futter sein.

wenn ich "felix" kaufe, ist das bei meinen zwei monstern auch verdammt schnell leer. muss wohl recht lecker sein ;-)

aber bei "funny-cat" von penny oder dem "AS"-Trockenfutter von Schlecker  sind meine zwei sehr heikel.

da müssen sie schon wirklich hunger haben dass sie das fressen XD

 

wie lang hast du das mit dem gefüllten nampf denn durchgezogen?

wenn dus anfängst, müsstest dus auf dauer durchziehen, sonst kommt das verhalten nach wegnahme des napfs wieder zurück.

katzen halten ihren gewohnheiten bei. sie brauchen lange, bis man sie umstimmen kann.

anscheinend hat deine katze einfach angst, dass es morgen vielleicht nichts mehr geben könnte oder es ist futterneid gegenüber dem hund.

 

bei meinem kater damals hats ne zeit gedauert, bis er diese panikfresserei aufgegeben hat.

mittlerweile frisst er auch nicht mehr soviel trockenfutter.

 

hab mir angewöhnt, meinen Zweien alle ein bis zwei tage in unregelmäßigen abständen noch extra einen beutel nassfutter zu gönnen.

deshalb halten sie sich warscheinlich immer n plätzchen im magen frei und stopfen nicht soviel trockenes in sich rein.

 

naja, katzen sind verschieden.

was bei einer wirkt, kann bei der anderen fehlschlagen.

aber nichts gegen dieses verhalten machen bestärkt deine katze nur.

gleich was du dagegen tust, zieh es konsequent durch, egal ob es wochen oder monate dauer.

katzen sind leider äußerst geduldig  -_-`

hatte das fast nen halbes jahr gemacht...da habe ich noch in einer anderen wohnung gewohnt und konnte eben meine küchentüre schließen...nun habe ich keine küchentür mehr drin...da hat sie sich auch nur am trockenfutter vergriffen...aber so...dass sie richtig dick wurde und dann hab ich damit aufgehört weil sie wirklich nur frisst....sie hat kein sättigungsgefühl! quasi hat sie den ganzen tag nur vor dem napf gesessen

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"