Mäkelige Mietze: Lieber ungesundes Nafu, statt hochwertiges Trofu?

Hallo,

wie so oft, sind auch meine zwei Kater unendlich mäkelig. Nachdem sie Ewigkeiten nur sehr hochwertiges Trofu bekommen haben, habe ich mich zu Beginn des Jahres dazu entschieden, auf Nafu umzustellen, da es ja bekanntlich gesünder ist. Nun ist es aber so, dass wirklich jedes Nafu stehen gelassen wird- sogar zwei Tage lang das Fressen verweigert wird.... Ich kann alles wegwerfen, von günstig bis sehr teuer und bio (Herrmans).

Nichts wird gefressen, außer: Gourmet Gold Eiersoufflee mit Huhn und ab und zu Schmusy Thunfisch pur. Ich denke, beide Sorten sind nicht die besten, da man Thunfisch nicht oft verfüttern sollte wegen Belastung im Fisch und Mangel an wichtigen Stoffen und das Gourmet Gold enthält Zucker.

Nun meine Frage: Lieber ungesundes Nafu, statt hochwertiges Trofu (getreidefrei, hoher Fleischanteil) und evtl. mal ein Trinkbrunnen, der zum Trinken anregt? Oder ungesundes Nafu morgens, Trofu am Abend?

Bitte keine Grundsatzantworten, wie es gibt kein hochwertiges Trofu. Ich kann nichts daran ändern, dass die Kater einfach nichts fressen. Seit Monaten versuche ich es, schmeiße Unmengen an Futter weg mit dem Resultat eines immer schlanker werdenden Katers....

Soll jetzt ein Ende haben, zumal bei sommerlichen Temperaturen das Nafu bestialisch stinkt, wenn die zwei es verweigern... LG

6 Antworten

Zunächst einmal - wenn deine Kater keine Freigänger sind, dann lasse das Futter einfach stehen, wechsle es zwar täglich aus, damit es nicht schlecht wird, aber bleibe hart. Gib deinen Katzen nichts anderes! Es braucht eine Weile, bis sie wirklich glauben, dass du es ernst meinst, aber wenn der Hunger groß ist, dann fressen die Süßen auch das Nassfutter. Ich weiß das genau, denn ich habe seit vielen Jahren Katzen, mit denen ich das schon durchexerziert habe. Man wirft dann erst mal tagelang alles weg, aber KEINE AUSNAHME machen. Niemals. Dann werden die Kater bald alles fressen, was du ihnen hinstellst.

Wenn deine Kater Freigänger sind, kannst das genauso machen, aber dann haben sie die Chance, bei den Katzen der Nachbarschaft Trockenfutter abzustauben - das könnte dann evtl. nicht so gut klappen.

Wegen des Futterproblems weiß ich im Moment auch keinen Rat, aber wenn dein Kater immer mehr abnimmt, solltest du ihn vielleicht mal untersuchen lassen. Nicht dass noch was anderes dahintersteckt.

Hast du ihnen mal rohes Fleisch angeboten (kleine Brocken mit Gourmet NaFu mischen) also Fleischanteil erhöht???

Wenn die Tiger sich nicht auf die harte Tour umstellen lassen, dann sanft aber konsequent.....versuche hochwertiges mit dem Minderwertigen so lang zu mischen, homöopathisch anfangen und steigern bis das bessere NaFu überwiegt.

Eine Hand voll getreidefreies TroFu über den Tag verteilt ist dann auch ok.

Hast du das Futter von cats-country (Power of Nature - Natural Cat - Fee´s Favorite) ??? Das ist unter allen getreidefreien das akzeptabelste.

LG DaRi

Weitere Katzenfragen zu "Futtermarken"