Meine Katze kratzt nicht nur im Streu, sondern auch am Klo selbst?

Meine Katze kratzt meistens nicht im Streu um das große Geschäft zu verbuddeln. Meist kratzt sie am Klo selber und dann mal wieder im Streu. Ist das normal? Kann man ihr das beibringen, nur im Streu zu buddeln?

7 Antworten

Hallo klapperhase,

wie ich in einem Kommentar gelesen habe, ist deine Katze auch gerade erst 14 Wochen alt. Gib ihr etwas Zeit, sie lernt ja noch.

Aber dennoch ist es auch bei Erwachsenen Katzen schon mal so, das in der Luft gescharrt wird, an der Wand wo das KaKlo steht, oder einfach überall, nur nicht im Streu :-)

Das ist eine von vielen Macken unserer Fellnasen. Ich habe da auch einen Kater, der zu gerne die Stahltür abkratzt wenn er einen Haufen gemacht hat, aber zu doof ist, das Streu drauf zu scharren, lach.

Und es gibt auch andere Gründe, warum Katzen ihr Geschäft vergraben oder eben nicht.

Allgemeininfo zum Thema Hinterlassenschaft vergaben oder nicht:

Katzen sind sehr reinliche Tiere, aber das vergraben oder auch nicht vergraben ihre Hinterlassenschaften hat verschiedene Gründe. Für gewöhnlich lernen das die Kitten von ihrer Mutter.

Sie vergraben ihre Hinterlassenschaften in der Tat, um die Ausbreitung des Geruchs zu verhindern oder zumindest zu verringern. Das Vergraben von Kot, ist typisch für eine untergeordnete Katze, die um ihren sozialen Status fürchten muss. Der Beweis wurde erbracht, als das Zusammenleben von freilebenden Katzen näher untersucht wurde.

Man stellte fest, dass dominierende Katzen statt ihre Hinterlassenschaften zu vergraben, sie z.B. auf höhere Geländepunkte setzten, wo der Geruch sich weit verströmen kann und zu maximaler Wirkung gelangen kann. Nur die schwächeren, untergeordneten Katzen verbergen ihre Hinterlassenschaften.
Die Tatsache, dass unsere Hauskatzen in der Regel ein so sorgfältiges Ritual des Vergrabens beibehalten, lässt darauf schließen, in welchem Masse sie uns als dominierend empfinden.

Das ist eigentlich nicht so überraschend. Wir sind physisch stärker als sie und beherrschen vollständig das Allerwichtigste im Katzenleben: die regelmäßige Versorgung mit Futter. Unsere Überlegenheit besteht von der Zeit ihrer Kindheit an und wird niemals ernsthaft in Zweifel gestellt.

Alles Gute

LG

Vielen lieben DANK für den Stern :-)

Alles Gute

LG

Meine Katzen, zwischen 7 und 13 Jahren buddeln etwas in der Streu, danach außerhalb des Klos auf den Bodenfliesen. Meine "Kleine" 7 Jahre alt verbuddelt Ihr großes Geschäft sehr gut. Die beiden Kater eher weniger. Hauptsache sie benutzt das Klo überhaupt. Mit 14 Wochen kann sie es auch noch lernen, es nach deiner Ansicht "richtig" zu verbuddeln.

Ja, das ist normal.

Ich kenne viele Katzen/Kater, die das auch machen. Und zwar auch noch, wenn sie schon älter sind.

Warum, kann ich Dir nicht sagen, aber schlimm oder krankhaft ist das nicht.

Nein, beibringen wird nicht funktionieren.

Lass sie einfach machen. Wichtig ist doch, dass sie das Klo benutzt, und ab und zu auch ein "Schäufelchen" Streu auf ihr Geschäft gelangt.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenklo und Streu"