Einer/Eine meiner Katzen/Kater geht nicht mehr aufs Klo seit die Katzenmama verschwunden ist?

Es hat mich eine ganze Menge "Arbeit" gekostet "meine" 6 Kitten an die Toilette zu gewöhnen, da die Mama ihnen das leider nicht beigebracht hat. Nun ist diese auch noch Spurlos verschwunden. Seitdem macht einer oder eine der Kitten (9 Wochen) nicht mehr in die Toilette, sondern ins Bett von meinem Sohn oder unter den Esstisch oder bevorzugt in unser Kleiderregal.

Ich weiß noch nicht genau, welche der Kleinen der "Übeltäter" ist, aber vielleicht hat jemand einen guten Tipp, wie ich ihn/sie wieder dazu bekomme, ins Katzenklo zu gehen?

6 Antworten

Es ist einfacher für die kleinen ihr Klo zu finden, wenn sie auf einem kleineren Raum gehalten werden. Das Klo sollte immer noch in Nasenweite sein und auch nach benutzt riechen. Ein Karton mit Katzenstreu kann erst einmal das Angebot erweitern und nachher wieder in die Nähe der anderen Klos geschoben werden (jeden Tag ein Stückchen) und nachher ganz entfernt werden. Da auch Kitten dazu neigen den selben Ort öfters aufzusuchen, kannst Du mit den Kartons an diesen (bepieselten)Stellen anfangen.

Das wird der Protest sein, dass die Katzenmama verschwunden ist. Manchmal ist der Standort nicht der Richtige. Probier mehrere Stellen aus, und mehrere Klos für 6 Kitten sollten auch da sein. Hinterher nach dem Geschäft am besten gleich säubern, weil Katzen sehr pingelig sind.

wir haben schon 3 Stück verteilt in der Wohnung stehen...die Klos sind immer sauber , ich denke auch das es "Protest" ist, nur wie ich jetzt weiter vorgehen soll weis ich immer noch nicht...

na ja - Kleiderregal unten leer räumen - Tür vom Kinderzimmer zu lassen und gedulig auf die Lauer legen. Aber wenn Du den Ansteller gefunden hast, hilft es Dir ja auch nicht weiter. Kannst ihn ja nicht bestrafen. Vielleicht mag er/sie das Streu nicht - oder die Anderen lassen ihn nicht drauf gehen - kann auch vor kommen.

Die alte Katze hat genug von den Babys. such ihnen ein neues zuhause,9 wochen ist alt genug. Erstens ist dann schluß mit der pinkelei und zweitens kommt dann die Alte wieder! Würde dann eine Kastration empfehlen

ja - ich denke, das stimmt. Mama hat das Weite gesucht + wenn's blöd läuft, ist sie wieder schwanger. DRIGEND Kastrieren lassen! Und die Kleinen in gute Hände abgeben!!!

9Wochen ist definitiv zu früh, ich gebe die Kleinen zwischen der 12. und 14. Woche ab! In dieser sozialisieren sich die Kätzchen erst

und so wie es aussieht ist die Mutter überfahren worden, außerdem ist dein Beitrag keine hilfreiche Antwort!

woher willst Du wissen, dass sie überfahren wurde????

ja aber wenn das mutter tier doch eh wech ist

dann doch besser die andern weg geben vieleicht zu leuten die schon eine katze haben

und das ist ganz normal wenn der nachwugs das revier nicht verlässt haut das muttertier ab

viele katzen haben eh mehrere zuhause kann also gut sein das sie gerade bei jemand anderem auf dem schoss liegt

nachdem sie verschwunden war hab ich unter anderem beim Ordnungsamt nachgefragt ob irgendwo bei uns eine Katze überfahren/angefahren wurde und heute Vormittag habe ich einen Anruf bekommen das nicht sehr weit von uns entfernt eine tote Katze gefunden worden ist...ob es unsere ist kann man natürlich nicht sicher sagen aber ich geh zurzeit vom schlimmsten aus, da sie sich normalerweise nicht aus unserem garten entfernt und wenn man sie ruft auch gleich wieder kommt....

na ja, dass ist schlimm - aber sie muss es ja nicht sein. Sie wird sich rumtreiben, vermute und hoffe ich. Wenn sie die Kleinen im Stich lässt, dann sind sie vermutlich in ihren Augen alt genug um zu gehen...?!?

DH! Vermutlich ist sie bereits wieder tragend wenn sie zurück kommt.

Weitere Katzenfragen zu "Unsauberkeit"