Katzenbaby geht nicht nur aufs Katzenklo?

Hallo unsere kleine Babykatze geht nicht nur aufs Katzenklo. Manchmal geht die drauf und manchmal lieber unter dem Bett oder wie heute morgen z.B .unter die Heizung. Ich habe das Gefühl, sie denkt, dass sie überall machen darf. Soll ich vielleicht noch ein Katzenklo aufstellen ? Liebe Grüße

3 Antworten

Wie alt ist das Katzenbaby denn?

Katzen lernen i. d. R. recht schnell, wo sie ihr Geschäft verrichten sollen. Sehr junge Katzen "vergessen" machmal, dass sie müssen und schaffen es nicht rechtzeitig, die Katzentoilette zu erreichen.

Hilfreich sind da zum einen mehrere Katzenklos und zum anderen, die kleine Fellnase kurz nach jeder Mahlzeit ins Katzenklo zu setzen, denn meist lösen sie sich nach der Nahrungsaufnahme.

Bei noch sehr kleinen Katzen sollten die Ränder der Katzentoiletten nicht zu hoch sein, damit sie ungehindert hinein können.

Meinem Kater habe ich damals mit Büchern eine Treppe gebaut, damit er in die Toiletten kommt ;-)

Wenn Du das Kätzchen beobachtest und denkst, es wird jeden Moment pieseln, nimm sie vorsichtig hoch und setze sie in ein Katzenklo. Lobe es, wenn es sein Geschäftchen darin verrichtet.

Achte auf weiches Katzenstreu - die Katzenpfötchen sind empfindlich.

Nach einer Weile wird die Kleine es verstanden haben!

Alles Gute für die Fellnase!

Pack sie im Nacken, drück sie in die Ausscheidungen und setz sie dann in das Katzenklo.

Wirkt seit Jahrzehnten.

Wie alt ist das Kitten?

Jetzt 13,5 Wochen. Beim Arzt waren wir weil sie Flöhe hatte und sie ist Kern gesund.

Verteile einige kleine Katzenklos in der Wohnung,damit der weg nicht zu weit ist.

Setz sie immer wieder rein und mach mit den Vorderpfötchen vorsichtig die Scharrbewegungen

Wenn du siehst,das sie zum pinkeln in der Wohnung ansetzt,schnapp sie und bring sie in den Klo

Weitere Katzenfragen zu "Unsauberkeit"