Katzen koten nicht immer öfter neben die Toilette?

Guten Morgen! Ich wüsste mal gerne eure Meinungen zu dem o.g. Problem.

Hintergründe: es sind Wurfgeschwister, 1 Katze, 1 Kater, verstehen sich prächtig. Sind noch reine Hauskatzen bis Kastration. Sie sind bislang sauber gewesen, noch keine (außer kleine Malheurs als sie noch winzig waren) Unsauberkeiten entstanden BIS JETZT. Es kommt nun immer öfter vor, dass eine der Katzen (beide haben es schon getan) neben das Klo oder auf den Rand gekotet haben. Sie gehen immer rein, aber warum lassen sie den Popo drüberhängen?

Vorhin wars der Kater. Wir sind aufgestanden, ich hab ihnen Futter gemacht, dann sind sie rumgetollt und ich hörte wie der Kater (die Katze war bei mir) im Klo scharrte. Hab dann das andere Klo sauber gemacht (unter dem wachsamen Blick der Katze xD) und als ich dann zum eben benutztem Klo kam roch ichs schon und sah das "Ergebnis"... Hab ihn natürlich nicht bestraft, habs einfach weggemacht. Aber woran um alles in der Welt liegt das? Seine Schwester hat ihn nicht gestört, es war nicht laut, keiner hat zugeguckt... er war auch noch auf dem grösseren Klo (38x50x14 b/h/t), das kleinere wollte ich eh tauschen (werden mittlerweile echt zu groß dafür)

Die Toiletten werden mind. 2x täglich gereinigt, das Streu bleibt bei dem Benutzungsgrad nicht länger als 2 Wochen ohne kompletten Wechsel und Auswaschungen der Toilette drin (keine starken Reiniger).

Ich habe auch das Streu nicht gewechselt (benutze das Klumpsteu von Aldi Süd bzw Lidl) Es sind auch 2 Toiletten an verschiedenen Orten vorhanden sodass immer eine Ausweichmöglichkeit besteht wenn eine Toilette besetzt ist oder für das "geplante Geschäft" nicht auserwählt oder geeignet ist.

Die stehen auch an ruhigen Orten ohne Zugluft oder Lärm. Liegt es unter Umständen wirklich daran, dass ich (noch) kein drittes Klo anbiete? Denkt ihr sie fordern es dadurch?

Wäre eine Haubentoilette eine Alternative zum Ausprobieren falls sie einfach nur tollpatschig sind und vergessen sich ins Klo zu setzen?

Kann es, zumindest beim Kater, eine Form des Markierens sein? Er ist jetzt knapp unter einem halben Jahr alt und wird nächsten Monat kastriert mit 6 Monaten. Sie koten auch nicht ausschließlich daneben, ich hole auch genug Häufchen ausm Klo.

Erkrankungen würde ich durch die Unregelmäßigkeit des danebenkotens einfach ausschließen.

Vielen Dank im Voraus!

7 Antworten

So wie du das erklärst tippe ich ganz stark auf Tollpatschigkeit vor allem wenn sie während im Kaklo stehen. Ein drittes Katzenklo ist natürlich gut wird da aber vermutlich nicht helfen, wenn es sich wirklich um Tollpatschigkeit handelt.

Es gibt Katzen die mögen keine Haubenklos, daher kannst es es gern versuchen, wenn sie es annehmen sollte es helfen.

Ich denke mal, dass ein 3. Klo helfen würde.

Ich würde es an Deiner Stelle mit einem Haubenklo probieren, aber ohne Türe und falls das Katzenklo so ein Filzteil auf dem Deckel hat, solltest Du das auch wegnehmen. Evtl. nützt das etwas.

Einfach mal ausprobieren, denn notfalls kannst Du die Haube noch immer abnehmen, wenn Deine Katzen das Klo nicht annehmen

Hi,

Wenn alles nix hilft würde ich es mal mit einen Giantkatzenklo für maine coons versuchen, die sind schön groß und relativ hoch so das der Hintern gar nicht rauskommen kann wenn drin stehen. 

Und das Streu mal gegen ein feineres austauschen, hab das von Lidl auch mal versucht als ich meins nicht bekam, meine Katzen haben dann noch nichtmals mehr daneben gemacht, sondern haben den Raum komplett gewechselt :) im Futterhaus, Fressnapf usw gibt es große Säcke mit sehr feinen Streu mit so einen Babypuderduft, die sind von der Körnung angenehmer für Katzenpfoten und halten auch länger als das günstige Streu.

Weitere Katzenfragen zu "Unsauberkeit"