Wer hat Ahnung wie Katzen ticken? * Brauche dringend Hilfe*

Hallo liebe Katzenfreunde/ Liebhaber und alle anderen !

Ich habe folgendes Problem und zwar habe ich 3 Katzen zuhause. Meine "Problemkatze" Ruby ist etwas √ľber 2 Jahre alt und kam aus dem Tierheim wo sie 3 Monate verbrachte, bis wir uns in sie verliebten.

Einige Wochen sp√§ter begann sie, obwohl sie stubenrein war, √ľberall hinzu urinieren. Wir brachten das mit ihrer Dauerrolligkeit in Verbindung und kastrierten sie umgehend. Dann ging es einige Zeit gut und schon begann sie wider mit ihren Urinierattacken. Zwischendurch begann sie immer wieder an die Haust√ľre zu kratzen, was den ganzen Flur unterhalten hat. Wir haben jegliche M√∂glichkeiten ausprobiert, was es zum ausprobieren gab. Doppelseitiges Klebeband √ľber normales Blumendraht oder was davorstellen. Immer wieder hat sie eine M√∂glichkeit gefunden zu Urinieren oder an die Haust√ľre zu kratzen.

Irgendwann kam Flecki dazu ( 1 Jahr). Beide haben 2 Monate gebraucht um sich aneinander zu gewöhnen, aber bislang haben beide sich gesucht und gefunden. MIttlerweile sind wir in eine größere Wohnung umgezogen und alles ist viel schlimmer geworden. Zumindestems mit dem Kratzen.

Urinieren tut sie wieder auch, aber nicht so oft wie in der alten Wohnung. Mittlerweile weiss ich was sie hasst und sofort drauf pinkelt. Sie hat kratzt unentwegt an die Haust√ľre, Schlafzimmerschrank oder klettert mit Absicht auf Schr√§nke und Fernseher rum, wobei sie genau wei√ü das sie das nicht darf ( Sie wedelt mit ihrem Schwanz, wenn man sie mahnt).

Irgendwann kam uns ein kleines Katzenbaby ( Abby, jetzt 3 Monate) zugelaufen, was wir aufgep√§ppelt haben und gepflegt haben. Sie wurde nach 2 Tagen akzeptiert und sie spielt mit beiden zwischendurch. Jetzt nach 2 Wochen tickt Ruby v√∂llig durch. St√§ndiges Kratzen an der Haust√ľr und in der Nacht durchg√§ngiges kratzen am Schlafzimmerschrank. Jetzt jagt sie auch pl√∂tzlich Flecki und es gibt st√§ndiges Fauchen. Ich will nur das Beste f√ľr meine Katzen, aber Ruby bringt uns zur Verzweiflung.

Zum Allgemeinen kann ich noch sagen, beide ältere Katzen sind kastriert, es gibt 3 Katzenklos und ein viertes auf dem Balkon wo sie zusätzlichen Auslauf haben. Alle 3 Katzen sind keine Freigänger, da wir in der der 3. Etage sind.

Wer hat Ahnung was mit Ruby los sein k√∂nnte oder wer kann mir helfen? Bitte ernstgemeinte Antworten !! LIebe Gr√ľ√üe

6 Antworten

Ich habe da so eine Ahnung:

Du hast deine Ruby bekommen, da war sie kein Kitten mehr, wenn ich das oben richtig rauslese. Das bedeutet, sie war vermutlich dort, wo sie fr√ľher war, Freigang gewohnt. Daher kratzt sie nun an allen T√ľren, da sie einen Weg nach draussen sucht. Es ist sehr schwer, j√ľngere Katzen, die einmal Freigang genossen haben, an die Wohnung zu binden.

Dass Ruby und Flecki 2 Monate gebraucht haben, bis sie sich akzeptiert haben, ist aber eine sehr gute und relativ kurze Zeit. Das ist doch positiv zu sehen. Es ist ja ganz normal, dass die Erstkatze ihr Revier verteidigt. Katzen haben eine Rangordnung, und die muß ausgefochten werden. Dadurch aus das Jagen der kleinen Abby. So erzieht die Große die Kleine.

Das Katzen sich fetzen, damit mu√üt du leben. Das ist normal. Die Rangordnung mu√ü immer wieder neu gekl√§rt werden. Bei drei Katzen kann es auch sein, dass die eine z.B. Chef im Wohnzimmer ist, die andere in der K√ľche, oder √§hnlich.

Das Pinkeln scheint mir das einzig wirkliche Problem zu sein. Eine Katze wird allerdings nur unsauber, wenn sie in seelischer Not ist, oder schwer krank. Dass ihr sie tier√§rztlich habt untersuchen lassen, davon gehe ich jetzt mal aus. Denn sonst k√∂nnte sowas auch ein Zeichen einer Nierenerkrankung oder √§hnlichem sein. Katzen, die Schmerzen beim Wasser lassen oder Koten haben, gehen gerne mal nicht mehr auf¬īs Katzenklo, weil sie den Schmerz mit diesem Ort verbinden... . - Eurer Ruby ist also irgend etwas bei euch sehr unangenehm, wenn sie mit dem Pinkeln nicht aufh√∂rt. Das gilt es herauszufinden und zu √§ndern. Das ist nicht einfach. - Wenn es wirklich das sein sollte, dass sie gerne ins Freie m√∂chte, da hat sie aber bei euch schlechte Karten im 3.Stock. - Habt ihr wenigstens einen vernetzten Balkon, auf den sie gehen kann? Das w√§re sehr wichtig f√ľr so ein freiheitsliebendes Tier. Ahja, ich lese, ihr habt das. Vielleicht k√∂nnt ihr f√ľr eure Katzen irgendwie eine Katzenklappe einbauen, damit Ruby jederzeit dort hinaus kann, damit ihr Freiheitsdrang befriedigt wird.

√úbrigens m√∂gen Katzen allgemein keine verschlossenen T√ľren. Wenn sie immer an der selben Schrankt√ľr kratzt, dann hilft nur, nachts die Schrankt√ľr aufzulassen, und ihr in diesem Schrank vielleicht ein kleines Nestchen zu lassen, wo sie sich zur√ľckziehen kann.

Sollte all das wirklich in den n√§chsten Monaten √ľberhaupt nicht besser werden, dann w√ľrde ich zusehen, ob ihr f√ľr Ruby nicht ein Zuhause finden k√∂nnt, wo sie rausgehen kann. Vielleicht habt ihr jemandem im Freundes- oder Verwandtenkreis, der sie √ľbernehmen k√∂nnte. Es gibt immer wieder mal Katzen, die nicht mit anderen klar kommen, wenn sie es nicht von Anfang an gew√∂hnt sind. Vielleicht w√ľrde sich Ruby in einer Einzelhaltung mit Freigang wohler f√ľhlen.

Noch etwas wegen dem Pinkeln: Es ist ganz wichtig, den Urin sofort kommentarlos wegzuwischen. Und zwar so, dass die Katzen das nicht mehr riechen können, also mit Essigwasser oder einem speziellen Urinreiniger, z.B. Ecodor. Nur normales Putzmittel reicht hier nicht. Die Katzen riechen das immer noch.

Und noch dazu: Bitte bestrafe deine Ruby NIEMALS f√ľr das Pinkeln. Das macht alles nur noch viel schlimmer. Sie macht das aus einer Not heraus. Wenn man f√ľr eine Not bestraft wird, wer kann das verstehen ...? Deine Ruby nicht! Wichtig ist viel Liebe und Geduld, ruhiges Reden mit ihr und den anderen Katzen. Dann ist die Grundlage schon gelegt.

Ich w√ľnsch deinen dreien alles Gute. Habe √ľbrigens auch drei - aber meine sind ein Herz und eine Seele :o) .

Supergeniale Antwort, meine Hochachtung!!! Ernstgemeint!!!!

DH, wie so oft, Du hast echt Ahnung!!!

Oh Gott ich lese das erst jetzt ;) Denn ich habe nicht noch mit einer Antwort gerechnet , aber ich kann mich meinen Vorlesern echt NUR anschlie√üen !!! Meine Hochachtung, ich habe das Gef√ľhl das du dich echt hineinversetzen kannst und die kleinen Kitten verstehen kannst !!!! Das Pinkeln l√§sst Ruby jetzt auch sein, keine Ahnung woran das liegt. Wahrscheinlich hat sie sich eingew√∂hnt ;) ABer das Kratzen l√§sst sie leider immer noch nicht sagen, ich habe irgendwie das Gef√ľhl das macht sie aus Langeweile bzw das sie etwas st√∂rt. Den Balkon haben wir komplett Katzenfreundlich gestaltet, mittlerweile haben sie auf eine Liege und Kratzb√§ume darauf, damit sie die Umgebung im Blick haben. Mittlerweile jagt jetzt die kleine Abby die anderen Katzen ( Ruby und Flecki) Aber Ruby l√§sst es sich nicht nehmen Flecki immernoch zu Schikanieren. Da fliegen schon wirklich Haare und Flecki wird bedr√§ngt. Aber sie hat auch ihren eigenen Platz um sich zur√ľckzuziehen ;) Danke nochmal f√ľr die tolle ANtwort !!!!

Bitte! Haha, das ist ja nun auch schon fast ein Jahr her ;o) . - Wegen dem Schrank: Kannst du da nicht einfach ein Kratzbrett draufschrauben? Dann w√§re der Schrank geschont, und die Miez gl√ľcklich ;o) .

Und sonst klingt doch alles positiv. Ich w√ľrde das Gefetze jetzt nicht als Schikanieren sehen. Die Tiger sind st√§ndig damit besch√§ftigt, auszutesten, ob nicht mal eine neuer Chef an der Reihe ist ;o) . Meine drei k√∂nnen soooo lieb sein, und alle zusammen irgendwo rumkuscheln. Und ein andermal f√§llt die kleine Dicke den gro√üen d√ľnnen Kater an und es fliegen echt die Fetzen. Ein lauter Schrei meinerseits: "Ruhe da!" und alles guckt: "...tirili - war was...?". 10 Minuten sp√§ter sitzen sie wieder zusammen auf der Dachterrasse auf ihrem Katzenausguck, als ob nie was gewesen w√§re ;o) . - Das geh√∂rt einfach dazu. Und anschlie√üend putzen sie sich gegenseitig :o) .

Weiterhin viel Freude und Umtrieb mit deinem Tigervolk ;o) , und lieben Dank f√ľr dein Sternchen :o) .

Ich bin eine Katze, holt mich hier raus ; ))) Aber mal ehrlich, niemand, selbst der jenige der schon lange Katzen hat, wird die die Frage >> wie ticken Katzen << beantworten k√∂nnen. F√ľr ihr Verhalten kann es viele Gr√ľnd geben- sie mag das Streu nicht- sie ist sauer auf euch- ihr ist langweilig- sie hat ein gesundheitliches Problem- sie war vor euch Freig√§nger und vermisst die Freiheit- sie ist eifers√ľchtig: auch wenn ihr der Meinung seit, ihr behandelt all 3 gleich, kann es sein das Mietze anderer Meinung ist- usw.usw.

Geht mal mit ihr zum Tierarzt und schildert das Problem. Bei einer Untersuchung wird sich zumindesten herausstellen ob es medizinische Gr√ľnde hat- vieleicht Blasenschw√§che, kann den Urin nicht halten oder versucht, trotz Kastration, ihr Revier zu markieren. Das machen auch Weibchen, zumindestens versuchen sie es.

Vieleicht hast du ja Gl√ľck und ein Katzenkenner aus dieser Runde hat √§hnliches Erlebt und kann dir Tipps geben- die m√ľssen dann aber nciht unbedingt bei deiner Wirkung zeigen.

Nur am Rande- meine Mietz , zwei Tage war das Klo sauber, nicht gep√ľschert und gepuppt- ich wei√ü bis heute nicht welche Alternative sie zum klo gefunden hat, vieleicht die Badewanne?

Also das Verhalten nachdem die 3.Katze dazugekommen ist,k√∂nnte man eventuell mit Eifersucht erkl√§ren. Wir hatten auch f√ľr kurze Zeit 3 Katzen im Haushalt. Sie haben sich zwar gut verstanden,aber wenn man einer mehr Aufmerksamkeit gezeigt hat (wenn auch nur ganz minimal),haben die andren beiden immer sehr komisch reagiert. Auch untereinander herrschte oft Eifersucht bei den Katzen.. Das allgemeine Verhalten von Ruby ist wirklich sehr sehr merkw√ľrdig.Vielleicht hat sie fr√ľher irgendwas erlebt,bevor sie ins Tierheim kam,was sie nun dazu bringt so zu reagieren,oder sie f√ľhlt sich in ihrer Umgebung nicht wohl. Durfte Ruby im Tierheim auch nie raus? Vielleicht fehlt ihr Freigang,oder sie ist einfach durch den Umzug aus dem Tierheim und dann auch noch in eine neue Wohnung v√∂llig irritiert.. Eine weitere M√∂glichkeit w√§re auch eine Krankheit.Vielleicht stimmt irgendetwas mit ihrer Blase nicht oder so etwas. Ich w√ľrde einfach mal zum Tierarzt gehen.Auch wenn es keine Krankheit ist,kann er dir vielleicht trotzdem helfen..

Weitere Katzenfragen zu "Unsauberkeit"