Was muss ich beachten wenn ich meinen Kater abgebe

Hallo ich gebe meinen 6 Monate alten Kater ab. Was muss ich beachten ? Was ist eine Schutzgebühr und wofür ist sie gut ? Er ist eine Europäische Kurzhaarkatze, also eigentlich eine gewöhnliche Hauskatze. Danke für alle Antworten die mir weiterhelfen.

2 Antworten

dass er in gute hände kommt. rede mit dem nächsten besitzer. er sollte interesse an dem kater haben und auch frei davon erzählen wie der kater leben soll

da er jung ist sollte er nicht in wohnungseinzelhaltung gehen. freigang oder noch andere katzen. kastriert werden sollte er vorher, sicherheitshalber

die schutzgebühr soll verhindern dass jemand, der sich "mal eben so" ne katze mitnehmen will ohne groß drüber nachzudenken, deinen kater aussucht. damit will man versuchen die auszusortieren die eigentlich gar keine lust haben in ein haustier groß geld zu investieren. für einen gesunden geimpften kastrierten hauskater zwischen 50 und 100 euro denke ich

ein kaufvertrag abzuschließen macht ebenfalls sinn

Hi,

schau' dir genau an, an wen du den Kater verkaufst.Am besten kommt der Verkäufer zuerst dich besuchen um den Kater kennenzulernen.Hast du dann ein gutes Gefühl bei diesem Käufer solltest du abmachen,dass du den Kater ein paar Tage später in sein neues Zuhause bringst. Du kannst dir dabei gleich einmal ansehen, wie und wo der Kater später leben wird.

Laß' dir vom Käufer erzählen warum er den Kater will und wie er sich die Katzenhaltung so vorstellt. Kann sich der Käufer die Tierarztkosten leisten? Was will der Käufer füttern? Sind alle Familienmitglieder des Käufers damit einverstanden, dass ein neuer Kater ins Haus kommt? Soll der Kater Familienanschluss bekommen - oder darf er nicht mit ins Haus/ Wohnung?

Einen so jungen kater würde ich nicht als Einzelkatze verkaufen. Dein Kater braucht einen zweiten Kater im gleichen Alter als Spiel-und Raufkumpel. Der Käufer sollte also schon einen Kater haben.

Dein Kater muss kastriert sein. ist er es nicht dann laß' das vor dem Verkauf machen. Wenn dir dazu das Geld fehlt soll der Käufer die kastrationskosten als Kaufsumme bezahlen. Der Kater sollte dann kastriert werden wenn er noch bei dir ist und dann ca. 1 Woche nach der Kastration zum neuen Besitzer umziehen.

Die Kastration ist ganz wichtig. Dein Kater wird so langsam geschlechtsreif. Ist er dann nicht kastriert kann es dazu führen, dass er unsauber wird oder sich mit anderen Katzen prügelt. Und dann kann es sein, dass er deswegen weiterverkauft wird!

Verlange als Kaufpreis 80-100 Euro, wenn er geimpft und kastriert ist.Wer diesen Preis nicht bezahlen will sollte ihn nicht bekommen, denn wenn der Kater mal krank werden sollte sollte der Käufer in der Lage und willens sein, für den Kater Geld auszugeben.

Kaufverträge für eine Katze findest du als Vorlage im Internet unter dem Suchbegriff "Schutzvertrag".

October

Weitere Katzenfragen zu "Kauf, Verkauf & Vermittlung"