Kater wird kastriert - muss ich mir Sorgen machen?

Hallo, also das klingt jetzt vielleicht blöd, aber habe wahnsinnige Angst um meinen Kater. Habe ihn eben zum Tierarzt gebracht zur Kastration. Er ist 9 Monate alt und mein absoluter Liebling. Kann ihn leider erst heute um 16.00 Uhr wieder holen. Was mach ich denn jetzt. Hoffe das alles gut geht, aber die Wartezeit macht mich ziemlich fertig. Was, wenn doch was passiert. Glaubt ihr ich übertreibe es? Ich habe noch eine Miez, vielleicht sollte ich mich mit der ablenken. Habt ihr Erfahrungen mit Haustierkastration? Eigentlich müsste doch alles gut gehen, oder?

16 Antworten

Mach Dir keine Sorgen. Es ist schön, wenn Du Deinen Kater so liebst aber lenk Dich ab. Der Arzt hat das sicher schon so oft gemacht und ist ein Profi. Dannach kannst Du den Kleinen verwöhnen und bald ist alles vergessen. Generell, hilft es sich gute Gedanken zu machen und erst wenn etwas wirklich eintritt, kann man dann überlegen, wie man es am besten löst. Meist tritt aber der Fall den Du Dir so ausmalst nicht ein also völlig umsonst Sorgen gemacht. Kopf hoch und freu Dich so lang an der anderen Mieze :-)

Ohje...da hat jemand Angst um sein Kätzchen =) aber mach dir da keine Gedanken. Klar gibt es das gewisse Narkoserisiko aber das gibt es überall!!! Aber eine Kastration ist für einen Tierarzt Peanuts und deswegen mach dir deswegen keine Gedanken. Du kannst ja vielleicht mal auf den Mittag zu oder irgendwann in der Praxis anrufen und fragen wie es deinem Kätzchen geht. Dann wirst du schon erfahren, ob er schon in der Station ist oder noch im OP. Wenn irgendwas sein sollte, dann werden sich die Ärzte schon melden. Lenk dich ein bisschen ab, es wird schon gut gehen. Kannst auch gern auf meinen Blog www.animaladvice.de nachschauen, ein Beitrag über Kastrationen bei der Katze ist auch zu lesen. =)

So, ganz lieben Dank an alle eure Antworten. Wollte nur kurz durchgeben, dass ich die laaaaange Wartezeit mit Schlafen rumgebracht habe. Konnte ihn dann gestern gegen 16.00 Uhr holen. Leider gings ihm gar nicht gut, und er tat mir so leid. Die Op ist gut verlaufen, aber die Narkose hat ihm ganz schön zu schaffen gemacht. Aber heute morgen ist alles wieder gut - er springt, er frisst (hat wohl Kohldampf), er trinkt und vor allem - er schnurrt wieder. Ich liebe ihn. Danke an alle, liebe Grüße

Weitere Katzenfragen zu "Sterilisation und Kastration"