Warum apportiert meine Katze? Muss ich mir Sorgen machen?

Die bringt alles was man wegwirft wieder zurück und legts einem vor die Füße wie ein Hund.

Ich hab sowas nochnie bei ner Katze erlebt. Kann es sein das mit ihr irgendwas net stimmt???

 

15 Antworten

Manche Katzen tun das, aber das ist nicht unnormal, oder Grund zur Sorge. Jede Katze liebt ihr Spiel. Meine interessiert so Cat-nip-Zeug überhaupt nicht, sie pflücken lieber trockene Mispeln vom Baum und schiessen die dann im Garten rum. Sie spielen mit Flusenkugeln, die man zum Waschen benutzt und die bringen sie auch zu mir, damit ich sie werfe und sie sie fangen können, meist im Sprung. Also völlig normal.

Ansonsten zeigen mir meine Katzen auch, ob sie z.B. mit der Bürste oder lieber mit dem Noppenhandschuh gestriegelt werden möchten, auch das ist vollkommen normal. Oder meine Katzen sitzen vor der Speisekammer, wenn sie ein Leckerli möchten. Ich finde es gut, denn so weiss ich meistens, was sie gerne hätten, vor allem dann wenn ich auch noch angemaunzt werde.

Lass Deine Katze einfach und spiel mit ihr, so wie sie es gerne hat.

Das ist gar nicht so ungewöhnlich. Ich habe eine Katze, die das auch macht und habe das auch schon oft von anderen Katzenbesitzern gehört. Das macht ihr einfach Spaß.

ähm, nicht verwechseln: abort = Abtreibung oder Fehlgeburt / apport = Dinge herbeitragen...

Katzen tragen ihren Jungen durchaus Futter und auch mal lebende Mäuse zum Üben zu, also ist es in ihrem normalen Verhaltens-Repertoire drin, Dinge zu apportieren.

Wenn Du ein Huhn oder ein Meerschweinchen hättest, das Dir Dinge zuträgt, wäre das ungewöhnlich. Bei einem Vogel, der seine Jungen im Nest füttert, könntest du es hingegen wieder erwarten.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"