Muss ich mir Sorgen machen, wenn ich meine Katze wegen vorübergehender Abwesenheit zu einem Bekanntem gebe?

Hallo Leute, ich habe seit ein Paar Wochen es sind jetzt knapp 6 Wochen eine 3Jährige BKH-Katze. Bei mir ist es jetzt so das ich in c.a 8Wochen in Reha fahre und ich das Tier zu einem sehr guten Bekannten in Pflege gebe.Da ja die Bindung zwischen uns noch nicht so stark ist,habe ich etwas Angst das Sie meinen Geruch verliert oder mich nicht wiedererkennt wenn ich Sie nach der Reha abholen will.Muss ich da Angst haben das sowas passiert?B.z.w was kann ich tun damit das nicht passiert.Danke für Eure Antworten

3 Antworten

Katzen mögen nicht gerne aus ihrer gewohnten Umgebung.

Es kann gut sein, das sie abhaut und zu Dir nach hause läuft.

Und den Weg finden sie sei es auch Kilometer weit weg.

Dein Bekannter sollte also sehr genau aufpassen.

Mario

Man sollte ne katze eigentlich nicht aus ihrer gewohnten Umgebung raus nehmen,  wenns nicht sein muss.

Kann die bekannte sie nicht bei dir füttern?  Oder Nachbarn?  

Es kann schon passieren dass sie sich dir gegenüber erstmal wieder fremd verhält und sich auch zu hause wieder neu eingewöhnen muss.

Die Katze soll 8 Wochen in Einzelhaft??!

Macht meine Nachbarin auch 

Gib Deiner Katze doch einfach ein von Dir getragenes T-Shirt mit, dann hat sie etwas von Dir.

Weitere Katzenfragen zu "Mensch und Katze"