Kriegt man eine Katze zurück, die mir zugelaufen ist, die ich im Tierheim abgegeben hab?

Hallo. Uns ist vor ein paar Tagen eine Katze zugelaufen und ist dann auch nicht mehr weggegangen. Wir haben ihr Futter gegeben und sie ist uns dann ans Herz gewachsen. Jedoch haben wir dann darüber gedacht, da sie sehr gepflegt aus sah, ob der Besitzer/ die Besitzerin nach ihm sucht. Wir haben sie dann ins TH gebracht. Wir wollen sie wieder haben, falls der Besitzer nicht auftaucht. Ich habe gehört, dass man sein Tier nicht mehr bekommt, wenn man sie mal abgegeben hat. "Unsere" ist uns aber zugelaufen. Kreigt man die Katze dann zurück? Danke schonmal für die Antworten. Lg Candyxcat ♡

3 Antworten

Ja.

als Finder hast du das Recht die Fundsache zu behalten, wenn sich innerhalb von 6 Monaten der eigentliche Besitzer nicht meldet.

In der Regel warten die Tierheime nicht 6 Monate, bis sie eine Fundkatze weitervermitteln. Sie warten 2-4 Wochen ab und wenn sich bis dahin keiner gemeldet hat (und die Katze nicht gekennzeichnet ist) wird sie vermittelt.

Ihe solltet also sofort zum Tierheim gehen und dem Tierheim sagen, dass ihr die katze adoptieren wollt. Am besten ihr haltet das schriftlich fest, damit eurer Wunsch beim Tierheim nicht untergeht und sie an jemanden anderen vermittelt wird.

October

Bei einem Fundtier müsste das gehen, vor allem wenn ihr schon gesagt habt, dass ihr sie nehmen würdet, falls sich kein Besitzer meldet. Aber warum nicht direkt beim Tierheim nachfragen?

 Wenn du den Sachverhalt klärst theoretisch ja gegen eine Schutzgebühr kriegst du die Katze dann ausgehändigt 

Weitere Katzenfragen zu "Tierheim"