Kater zugelaufen, kann ihn leider nicht behalten

Ich gr√ľ√üe euch.

Vor ca 3 Wochen ist uns ein Kater zugelaufen, ohne Halsband und unkastriert. Da ich allerdings schon zwei Katzen habe und die sich √ľberhaupt nicht mit dem Findelkind verstehen, steh ich jetzt in der Bredullie.

Ich habe schon alles mögliche versucht, sprich: Aushänge im Dorf verteilt, am Schwarzen Brett unseres Supermarktes ausgehängt, im Internet recherchiert, ob der nicht vermisst wird, Bekannte/Verwandte gefragt, etc.

Das gr√∂√üte Problem ist, dass ich mir - selbst, wenn sich alle drei verstehen w√ľrden - keine dritte Katze leisten kann. Ich bekomme nur ALG2 und k√§mpfe schon damit, dass ich mit meinen anderen beiden Katzen um die Runden komme.

Da auch niemand von meiner Bekanntschaft/Verwandtschaft den Kater nehmen kann/darf, steh ich jetzt vor der Frage, was ich denn mit dem Armen machen soll?

Ich hatte als letzten Ausweg ans Tierheim gedacht, auch, wenn mir das im Herzen schmerzt.

Kann ich den Kater dort kostenlos abgeben? Ich wei√ü √ľberhaupt nichts √ľber den Kater, ausser eben, dass er nicht kastriert ist.

Ich w√§r euch f√ľr eure Tipps wirklich sehr dankbar. :)

7 Antworten

Das Tierheim ist in solchen Fällen nicht "der letzte Ausweg", sondern die erste Anlaufstelle. Man ist verpflichtet, Fundtiere zu melden und ins Tierheim zu bringen.

Das ist in diesen F√§llen eine Zust√§ndigkeit des Ordnungsamtes (Fundsache!), die an das f√ľr die Region zust√§ndige Tierheim √ľbertragen wird. Selbstverst√§ndlich kostet es den Finder nichts, sondern die Stadtverwaltung zahlt einen Fundtierzuschuss f√ľr die Erstversorgung der Tiere.

Mach besser mal ne Anonce in Eurer regionalen Zeitung! Ein Tierheim sollte die aller letzte Variante sein.

"Liebevoller, zugelaufener Kater in liebevolle H√§nde abzugeben". Dazu k√∂nntest Du den Kater noch ein wenig beschreiben. Bestimmt findet sich da vielleicht eine private Familie f√ľr den Kleinen. Eventuell kannst Du auch einen Zettel im Supermarkt hinterlassen f√ľr die Abgabe des Tieres.

ich verstehe nicht, dass du nicht das tierheim wenigstens informiert hast. da rufen doch besitzer vermisster tiere zu allererst an, wenn sie ihr tier suchen.

außerdem muss man sich doch erkundigen, welche rechtlichen schritte vorgeschrieben sind. da wäre das ordnungsamt der ansprechpartner.

Weitere Katzenfragen zu "Vermisste und zugelaufene Katzen"