Neugierige Katze - Was nun?

Wir haben seit 8 Wochen eine 1-jährige Katze. Sie ist sehr familienfreundlich, kinderlieb und stubenrein. Klingt perfekt - fast! Leider ist sie so neugierig und selbstbewußt, dass sie alle Nachbarn besucht. Nicht nur mal "Schnuppern", sondern Madame läuft direkt in alle Räume und begutachtet sogar die Schlafzimmer. Da auch einige Allergiker darunter sind, ist der Krach vorprogrammiert bzw. schon da. Verständlicherweise! Wir haben einiges ausprobiert: wegscheuchen, Wasser spritzen, "Bleib weg" Spray, etc. Bisher ohne Wirkung.

Keiner der Nachbarn hat etwas dagegen, dass die Katze draußen in die Gärten geht - aber bitte nicht in die Häuser.

Nun haben wir uns entschieden, dass sie tagsüber drinnen bleiben soll und erst bei Einbruch der Dämmerung raus darf (dank Katzenklappte kein Problem) Bisher haben wir das genau umgekehrt gehalten: tagsüber raus, nachts drinnen.

Hat damit jemand schon mal Erfahrungen gemacht? Ist eine "zeitliche Umerziehung" möglich?

Hat jeman noch einen Tipp, wie man der Katze das zu neugierige Verhalten abgewöhnen kann?

Wir würden auch gerne eine Katzen-Schutztür einbauen, damit wir wenigstens mal lüften können. Hat jemand einen Link, wo es soetwas geben kann?

Schon jetzt 1000 Dank für die Hilfe!

7 Antworten

Oh ja, das kenne ich auch - neugierige Katzen, die vor nichts zurückschrecken. Wir hatten zwei Kater mit diesem Naturell. Der erste Kater ist wenigstens damit 19 Jahre alt geworden. Der zweite Kater, ein bildschöner schwarzer Sibirer/Perser-Mischling war sogar so dreist und sprang in offene Wagentüren rein. Das Ende vom Lied: Der Kater verschwand mit 2 Jahren und wir wissen bis heute nicht, was aus ihm geworden ist - ob genervte Nachbarn ihn erschlagen haben, oder ein Autofahrer ihn mitgenommen hat...

Abgewöhnen? Das wird wohl nur der Besen in Nachbars Haus können - wenn überhaupt.

Aber Deine Idee, die Katze nur nachts rauszulassen, wenn die Häuser in der Regel geschlossen sind, halte ich für eine gute Lösung und die Umgewöhnung dürfte keine großen Probleme bereiten.

Ach jeeee! Ich hatte gehofft, dass das vielleicht nur etwas mit ihrem Alter zu tun hat. Leider muss sie dann wirklich mal schlechte Erfahrungen mit dem Besen machen. Danke für's Mut machen, dass die Umgewöhnung klappen kann.

ist doch bestimmt nur vorrübergehend, meine schwester war früher auch so neugierig und so.. ich vergleiche meine sis mit ein tier haha xDD

Hallo,

warum lässt du die katze nicht einfach ihre neugier befriedigen ? Die nachbarn sind eh selbst schuld wenn sie die katze reinlassen. Ich würde mir keine gedanken über nachbarn machen, die es nicht schaffen die tür zu zu machen ;-)

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"