Wie kann man Katzen am besten zu Hause halten und verhindern, dass sie aus dem Garten ausbricht?

Nach dem tragischen Tod meiner 1. Katze (1 Jahr alt), den ich mit ansehen musste, möchten ich und meine Familie sich eine neue Katze zulegen. Die Katze sollte aber nicht rausgehen wegen dem, was mit der ersten Katze passiert ist.

Es wird oft gesagt, dass es besser ist mehrere Katzen zu halten, aber bei uns ist es nicht möglich uns mehr als eine Katze zu besorgen. Kratzbaum werden wir uns einen kaufen und es ist nicht so, dass wir in einer kleinen Wohnung leben (ziemlich großes Haus mit mittelmäßig großem Garten und 3 Etagen). Allerdings hat es meiner ersten Katze nicht gereicht, deswegen haben wir sie in den Garten gelassen (hoher Zaun). Erstmal konnte er nicht drüber, aber er ist gewachsen und wir konnten ihn nicht mehr zuhause halten.

Also habt ihr noch ein paar Tipps damit die nächste Katze eine Hauskatze wird und bleibt? Evtl. den Garten "ausbruchssicher machen" ? Was muss ich machen, damit der Katze nicht langweilig wird ?

Danke für eure Hilfe .... Es ist mir wirklich sehr wichtig, dass die Katze Zuhause bleibt.

Sonst vlt. noch was zu beachten bei der Auswahl des Kätzchens ?

16 Antworten

Katzen sind keine Einzeltiere. Kauft euch zwei oder gar keine mehr. Darf die Katze raus, ist es was anderes, aber haltet ihr sie nur alleine und nur im Haus, ist der Katze totlangweilig. Was soll sie denn die ganze Zeit machen? Such dir lieber etwas anderes, kleineres, was nicht ganz so viel Platz braucht. Hamster zum Beispiel.

Hallo, eine Katze allein im Haus geht nur, wenn immer jemand da ist, der sich um sie k√ľmmert, wenn sie spielen will oder so. 2 Katzen sind da einfacher und so viel Platz brauchen sie auch nicht. Gg

Katzen fühlen sich mit Artgenossen zum spielen, toben und schmusen am wohlsten:

Wenn es eine reine Wohnungskatze werden soll, wäre das verantwortungsvollste, Euch gleich 2 Katzen zu holen - was bei dem großen Haus ja wirklich kein Thema sein dürfte!

Ansonsten geht ins Tierheim und erkundigt Euch nach einer älteren Wohnungskatze, die Einzelgänger ist und keine anderen Katzen um sich duldet.

Zum Thema Auslauf:

Ihr könnt einen Katzenauslauf machen (google gibt da gute Ergebnisse), ob das jedoch so schön ist (verschandelt m.E. den Garten) ist Ansichtssache! Außerdem weiß ich nicht, ob es für die Katze so toll ist raus, aber nicht "raus", zu dürfen...

Katzen lernen es eigentlich recht schnell, wann und wie sie Straßen überqueren können bzw. meiden die Straßen dann ganz und gehen nur noch in den Garten bzw. die Nachbargärten. Klar passiert immer mal wieder was, die meisten Freigänger lernen es aber und haben nie einen Unfall - allerdings kommt das natürlich auch auf die Verkehrssituation bei Euch an!

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"