Wie pflege ich eine ehemalige Straßenkatze?

Habe eine misshandelte Katze aufgenommen, sie hat noch nie geschnurrt oder ihren Schwanz gehoben und ist sehr scheu ich brauche Tipps?

8 Antworten

Das wichtigste ist UNGLAUBLICH VIEL GEDULD Es wird sicher seine Zeit brauchen bis sie wieder Vertrauen zu Menschen aufbauen kann ~ (aber es gibt natürlich auch leider immer wieder Fälle bei denen nichts zu ändern ist !)
- Gib ihr genug Freiraum & dräng dich nicht zu sehr auf
- Auf keinen Fall solltest du etwas erzwingen
- Lass sie von sich aus auf dich zukommen
- Zeig ihr das sie in deiner Nähe keine Angst haben muss
- Spielt sie gerne mit Spielzeug? (muss kein Gekauftes sein - meine Katzen spielen zum Beispiel auch lieber mit zerknülltem Papier als gekauften Spielbällen oder sonstigem) Falls sie auf Spielzeug reagiert kannst du viel mit ihr spielen & dadurch bringt sie dich irgendwann vielleicht mit positiven Gefühlen in Verbindung und wird zutraulicher
- Wenn sie zum Beispiel ein Problem mit Streicheleinheiten oder auf den Arm genommen zu werden hat solltest du auch sowas noch nicht erzwingen da sie das wieder mit negativen Errfahrungen in Verbindung bringen könnte
- Infestiere einfach viel Zeit & Liebe (in Maßen & ungezwungen)
- Wenn du merkst das sie sich langsam wohler fühlt solltest du jedoch nicht gleich davon ausgehen das direkt alles okay für sie ist
- Allgemein: bring sie dazu dich mit positiven Sachen in Verbindung zu bringen (Futter, Spielzeug, Liebe & Freiraum etc.)
Ich hoffe ihr wird es eines Tages besser gehen & sie kann ihre schreckliche Vergangenheit vergessen :(  Armes Kätzchen

Katzen brauchen allgemein meistens Geduld.... Meine Katze bräuchte jetzt 2 Tage aber manche brauchen auch 2-3 Wochen... Misshandelte Katzen trauen sich jetzt auch noch nicht sich an einen dran zu gewöhnen... Sie haben Angst... Gib ihn Zeit !

Übe Dich einfach in Geduld. Misshandelte oder auch Strassenkatzen brauchen meist sehr viel Zeit, bis sie sich an ihre neuen Menschen gewöhnen.

Mir ist eine Strassenkatze zugelaufen, die fast 9 Monate gebraucht hat, bis sie nur mal in mein Haus zum Fressen kam. Gefressen hat sie dann bei offener Haustüre und danach ist sie sofort wieder raus. Als sie dann 5 Babies bekam, hat sie mir eher die Babies in meine Hände gelegt, bevor sie sich anfassen liess, aber heute, fast 7 Jahre später ist sie die grösste Schmusekatze, die ich kenne und kann nicht genug bekommen, gestreichelt, gekrault oder gebürstet zu werden.

Rede viel und in leisem Ton mit der Katze, vermeide hastige Bewegungen und ich denke mal, wenn Du so weiter machst, wie Du es beschrieben hast, wird es mit der Zeit sicher gut werden. Hab einfach Geduld mit dem Tierchen und ich denke, es kommt gut.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenpflege"