"Allergiker-Katzen"?

Ok also ich habe mich ein wenig umgeschaut hier und irgendwie wurd ich nicht ganz schlau draus... Gibt es nun Katzen die für Allergiker verträglich/er sind oder nicht ? Ich war schon in vielen Haushalten mit Katzen und bei einer geht es echt garnicht, ich krieg schnupfen, rote augen, ne laufende Nase. Und bei anderen merk ich wiederum garnix... Gibts hier vielleicht Allergiker die aus Erfahrung Katzenrassen kennen die verträglich/er sind ? Lg

6 Antworten

Sphynx Katzen sollen extrem gut verträglich sein, die mag aber nicht jeder leiden:

http://de.wikipedia.org/wiki/Sphynx-Katze

Falls du eine allergie haben solltest und dir Trotzdem eine Katze anschaffen möchtest gibt es da mehrere Möglichkeiten.

Zum einen kannst du zum Arzt gehen und dich desensibilisieren lassen, zum anderen könntest du (wenn du nicht auf alle Katzen reagierst was vollkommen normal ist) in ein Tierheim gehen und dort über mehrere Wochen kontakt zu einer Katze aufnehmen. Dann wirst du merken ob du auf diese reagiertst oder nicht. Wenn nicht kannst du sie adoptieren, Falls doch eine andere "ausprobieren". Bei unserem Tierheim kann man das so machen. Die sind heilfroh wenn jemand seine Zeit opfert und sich um die Katzen mit Spiel und Schmuseeinheiten kümmert. Noch besser wenn jemand eine zu sich nimmt.

bei einer sphynx drauf achten dass sie schnurrhaare hat... es gibt sie ohne. und das sind iwie ganz arme wesen :(

ebenfalls nackt ist die peterbald

Halte das sowiso für eine Qualzucht. Gut, die Katzen können nichts dafür, aber warum bitte Züchtet man Katzen ohne Fell? Sieht nicht toll aus und die armen haben einen deutlich höheren Energieverbrauch, können nicht wie andere Katzen ein Sonnenbad nehmen und entweder man lebt damit das sie total schmierig sind vom Talg oder man wäscht sie regelmäßig.

M. W. kann man das ganz schwer voraussagen. Es gibt aber die Möglichkeit einer Behandlung zur Desensibilisierung. Die machen Ärzte mit dem Zusatztitel Allergologie. (Innere Medizin, HNO, Dermatologie, Allgemeinmedizin).

Man sagt den Rex-Katzen (German Rex, Cornish Rex, Selkirk Rex) nach, dass sie sehr allergen-arm seien.

Allerdings ist die Überempfindlichkeit gegen dieses Protein, das schuld an der Misere ist, individuell sehr unterschiedlich, so dass man keinesfalls eine generelle Empfehlung für diese lockigen Wuschel-Katzen aussprechen kann.

Vielleicht kann dir dieser Artikel helfen, das Problem etwas besser zu verstehen:

http://allergikertipps-und-reisen.de/2010/03/18/fur-katzenallergiker-geeignete-katzen/

aus erfahrung kann ihc ergänzen dass man zumindest bei leichten allergien desensibilisieren kann. bei einer freundin, die auf einen meiner kater allerisch reagierte, hats geklappt.

Weitere Katzenfragen zu "Mensch und Katze"