Katzen-/Tierallergie?!

Wenn ich bei einer Freundin bin und ihre Katze(Ich liebe Tiere!) streichel dann fangen irgendwann meine Augen an zu tränen und meine Nase zu laufen.Bei einem meiner Hamster war das auch einmal so :( Das ist so gemein!

Ehm zu meiner Frage:

Gibt es auch bestimmte Rassen von Katzen/Hunde/Pferden (intressiert mich jetzt am meisten) die keine allergischen Reaktionen auslösen? (bitte keine nackten Katzen^^)

6 Antworten

Nacktkatzen lösen genauso Allergien aus, da die Allergie nicht von den Haaren, sondern von Speichel und Hautschuppen verursacht wird. Wenn du wissen willst, ob du gegen ein Tier nicht allergisch bist, kannst du dich beim Allergologen testen lassen. Oft sind es nur einige, aber nicht alle Tiere, auf die man allergisch reagiert.

Allergien bedeuten auch nicht das Aus für deine Tierliebe. Ich halte z.B. Katzen mit einer Allergie gegen die Süßen. Meine Erfahrung, und auch wissenschaftlich bestätigt ist, dass man sich an das Allergen der EIGENEN Katzen mit der Zeit gewöhnt. Bei Katzen haben schwarze Katzen besonders viele Allergene. Daher solltest du dir einmal nicht gerade eine schwarze Katze anschaffen ;o). - Gegen die allergische Reaktion gibt es Antihisthamine, die du vom Arzt verschrieben bekommen kannst, oder leichtere Varianten gibt es in der Apotheke, z.B. Cetirizin. Du kannst, bevor du zu deiner Freundin gehst, eine Tablette davon nehmen, dann werden die allergischen Reaktionen unterdrückt. Oder du machst eine Desensibilisierung beim Allergologen, wo du 3 JAhre lang gespritz wirst, damit die Allergie unterdrückt wird.

Hehe die Katze mit der ich bei meiner Freundin immer spiele ist schwarz...^^

Hihi, Schei... ;o) ! Aber versuch das mal, mit der Allergietablette, bevor du hingehst. Und such dir selber mal halt ´ne getigerte oder eine helle aus. Ich hatte auch eine schwarze, 14 Jahre lang. Am Anfang hat sie mir ganz schön zu schaffen gemacht. Zum Schluß nur noch sehr leicht, wenn ich mit ihr gekuschelt habe. Aber ich hatte immer noch Kribbeln in Nase, Rachen und Augen. Bei meinen jetzigen beiden spüre ich nichts mehr (siehe Profilbild).

Lieben Dank auch für deinen Stern :o).

Du bist auf den Speichel der Katze allergisch, den sie ja durch ihr Putzen auf dem Fell verteilt. Die Symptome sind wie bei einem Heuschnupfen. Du solltest Deinen Hausarzt mal befragen, einen Allergietest machen lassen und ihn fragen, was Du dagegen tun kannst. Er kann Dich auf jeden Fall beraten.

Hallo ich vermute das du eine Tierhaar Alergie hast. Soviel ich weis gibt es keine Tiere mit fell die irgendwie nicht allergische reaktionen auslösen. Deswegen leider nur nackte katzen oder zum Bsp. Ratten, Mäuse, Reptilien vielleicht auch Hunde mit sehr kurzen haaren was vielleicht auch Katzen betrifft bin mir aber nicht sicher geh am besten zum Artzt und mach einen Allergietest der gibt aufschluss. Alles Gute Amelinchen

Tierallergien werden vom Speichel und den Hautschuppen des Tieres ausgelöst, nicht von den Haaren. Daher kann das Tier noch so nackig sein, Allergene hat es trotzdem! Und nur weil man gegen Katzen allergisch ist, muß man nicht gegen andere Tiere allergisch sein. Aber mit dem Allergietest hast du völlig recht, nur so weiß man, gegen was, und wie stark man allergisch ist, und kann dagegen vorgehen.

Weitere Katzenfragen zu "Mensch und Katze"