Katzenallergie, was kann man machen?

Also seit ein paar monaten haben wir eine Katze, doch meine Mutter hat seit kurzem eine allergie und behauptet es käme von der katze jetzt meinte sie entweder ihr gibt die Katze ab oder ihr kauft ein Mittel dagegen .. Gibt es sowas? Und wenn ja wie heißt es?

Danke vorraus! :)

6 Antworten

ertsmal mit einem guten allergologen reden. du kannst auf ene allergische reaktion genau auf diese katze testen lassen,dazu brauchst du nur eine haarporbe der katze

und danach mit dem alelrgologen reden ob es sinn macht zu versuchen was gegen eine eventuelle alelrgie zu machen oder ob die so stark ist dass die katze besser abgegeben werden sollte (übrigens werden die symptome nicht sofort mit abgabe verschwinden. die haare sind schließlich überall)

eine katze.. hat sie freigang? katzen sind keine einzelgänger und brauchen kontakt zu anderen katzen..

Einmal in der Woche mal so .. Wenn die Katze im Garten ist sieht er auch andere Katzen die dort rum laufen, und sich auch komunizieren mit ihm . Probleme hat die Katze ja nicht . Naja meine Mutter wollte ja die Katze ja auch nicht so unbedingt haben ich weiss nicht ob es daran liegen könnte das sie die Katze als allergie auslöser ausnutzt . Ich werde meiner Mutter sagen sie soll mal zum Hautarzt oder zu einem normalen Arzt und es untersuchen lassen,damit man weiss es kommt von der Katze.

Hallo,

wir hatten auch eine Katze und ich habe eine Allergie gegen die Katzenhaare entwickelt. Eigentlich sind es ja nicht die Haare, sondern der Speichel usw.....

Am Anfang haben mit Antihistaminika geholfen, später aber nicht mehr.....und wir mussten die Katze abgeben.....

Der hautarzt kann da sicher De-Sensibilisieren (heißt das so?), aber das dauert Monate, wenn nicht gar Jahre, die Kosten werden nicht übernommen und es gibt auch keine Garantie auf Heilung bzw. Hilfe....

Nein, da gibt es nichts. Wenn deine Mutter tatsächlich auf die Katze reagiert, dann muss die Katze leider weg. Die Gesundheit deiner Mutter geht in diesem Fall vor. Aber sie sollte sich zuerst mal vom Arzt testen lassen.

aber natürlich gibt es mittel gegen die allergische reaktion. ich muss die auch jedes mal nehmen, wenn ich irgendwo hingehe wo katzen zu hause sind.

ja, wenn du die Tiere nicht ständig um dich hast kannst duauch was nehmen, das stimmt. Habe ich auch immer genommen wenn ich bei meinen Eltern war, wegen dem Hund.

Aber wenn du mit dem Tier lebst kannst du nichts nehmen, weil die Wirkung irgendwann nachläßt....

dann wechselt man das medikament. ich bin seit 35 jahren starker allergiker. die tierallergie ist nur ein kleiner teil davon. ich wechsel jedes jahr das medikament sonnst komm ich garnicht durch den frühling und sommer. und ja, diverse spritzenkuren etc. hab ich alle schon gemacht. gut, ich geb zu, mir persönlich würde jetzt nichts ins haus kommen, was die reaktionen noch verschlimmert. aber so wie die frage geschrieben ist, handelt es sich hier um keine "schlimme" reaktion.

über Monate habe ich verschiedene Medikamente genommen, und da die Katze in meinem Haushalt war bin ich permanent damit in Berührung gekommen.....und nach einer Einlieferung in die Notaufnahme wegen Luftnot ging dann gar nichts mehr....

handelt es sich hier um keine "schlimme" reaktion

anfänglich lief bei mir auch nur die Nase

Weitere Katzenfragen zu "Mensch und Katze"