Meint ihr meine Katze kann sich in (noch relativ kahler)wohnung "wohl fühlen"?!

Hab noch nicht so viele möbel. Könnte sie auch vorerst noch in der alten umgebung lassen! Oder meint ihr das ist ihr egal und sie ist froh, wenn sie bei mir ist??

5 Antworten

katzen hassen veränderung. sie mag es genauswenig wenn ihr jetziges revier abgebaut wird wie wenn sie es hassen würde dass sich in der jetzigen wohnung viel ändert. am besten wäre es wenn du alles neue in deine neue wohnung räumst, dabei aber noch in der alten wohnst. und dann du gleichzeitig mit katze und möglichst viel vom katzenkrempel (kratzbaum, lieblingssessel,..) umziehst. so hat sie nur einmal veränderung und nicht laufend evränderungen über wochen hinweg. und das vertraute soll ihr den übergang ermöglichen und den wechsel vereinfachen. dass du gleichzeitig umziehst liegt daran dass sie anscheinend allein bei dir lebt. als einzelkatze zu leben ist schon nicht schön aber dann braucht sie unbedingt ihren menschen möglichst ständig

Ich denke sie ist froh bei dir zu sein. Außerdem hat sie ja auch bei den paar Möbeln Möglichkeiten zum liegen. Ich denke du kannst sie einfach mitnehmen. Am Anfang wird sie etwas durcheinander sein, da Katzen keine veränderungen mögen aber es sollte relativ schnell alles wieder normal sein.

fraglich, ob sich katzen in wohungen eingesperrt und ihr dasein als wohnungskatze dahinfristenzu müssen überhaupt wirklich wohl fühlen.

Weitere Katzenfragen zu "Umzug"