Wäre meine tote Katze sauer, wenn ich mir irgendwann eine neue Katze zulege?

Meine Katze ist gestern überfahren worden. Manche kennen die Geschichte ja schon. Ich bin am überlegen, ob ich mir in 3 Jahren oder früher eine neue zulegen sollte. Aber weiss jemand, ob meine Katze dann sauer wäre, oder so. Weil ich liebe meine Katze und will sie nicht verletzen...

10 Antworten

ich fand dieses gedicht sehr tröstlich...

Testament einer Katze

Wenn Menschen sterben, machen sie ein Testament, um ihr Heim und alles, was sie haben, denen zu hinterlassen, die sie lieben. Ich würde auch ein solches Testament machen, wenn ich schreiben könnte.

Einem armen, sehnsuchtsvollen, einsamen Streuner würde ich mein glückliches Zuhause hinterlassen, meinen Napf, mein kuscheliges Bett, mein weiches Kissen, mein Spielzeug und den so sehr geliebten Schoß, die sanft streichelnde Hand, die liebevolle Stimme, den Platz, den ich in jemanden Herzen hatte, die Liebe, die mir zu guter Letzt zu einem friedlichen und schmerzfreien Ende verhelfen wird, gehalten im liebenden Arm.

Wenn ich einmal sterbe, dann sag’ bitte nicht: “Nie mehr werde ich ein Tier haben, der Verlust tut viel zu weh! �? Such’ dir eine einsame, ungeliebte Katze aus und gib’ ihr meinen Platz. Das ist mein Erbe. Die Liebe, die ich zurück lasse, ist alles, was ich geben kann.

Schönes Gedicht... wollt ich auch gerad posten. Danke dir. =)

Ganz ehrlich: Es ist zwar rührend, hat sich aber einer ausgedacht, der will, dass streunende Straßenkatzen ein Zuhause bekommen. Finde ich ok, aber das wurde ja nicht von einer Katze geschrieben, sondern von einem, der will, dass Menschen denken, sie tun der Katze damit einen Gefallen.

Ich halte von dem Gedicht nichts.

das kann genausogut ne tierheimkatze sein. oder eine aus einem schlechten heim. "ungeliebt" heißt nicht sofort "streuner". und es gibt halbwilde katzen die jemanden haben der sie füttert und der an ihnen hängt. hatte mal so ne fauchende hecke. hab sie sehr lieb gehabt und mich so gut um sie gekümmert wie ich konnte-aber ne straßenkatze wars dennoch

Ich denke mal dass es keine Katze geschrieben hat, das wissen wir alle ;-)

Aber darum geht es ja auch nicht sondern darum, was das Gedicht für einen Menschen bedeuten kann. Es ist nunmal wirklich so, dass sich viele Menschen nach dem Sterben ihres geliebten Tieres Gedanken darüber machen, ob es okay ist, wenn sie ein neues Tier zu sich nehmen. Viele überkommt ein schlechtes Gewissen und viele denken eben auch in die menschliche Schiene, ob die Katze wohl etwas dagegen hätte.

Und ich finde das Gedicht sehr schön, denn es kann ebendiesen Menschen helfen, ihr Herz wieder für ein neues Tier zu öffnen. Dass damit einem ungeliebten oder misshandelten Tier vielleicht geholfen werden kann, ist ein schöner Nebeneffekt. Aber ich denke es ist nicht das, worum es in diesem Gedicht gehen soll. Denn es soll Mut machen und dem Menschen helfen über seinen Verlust wegzukommen und kein schlechtes Gewissen zu haben. Menschen, die sich solche moralischen Gedanken über die Anschaffung einer neuen Katze machen sind doch in der Regel die, die ihrem Tier ein besonderes, ein schönes und liebevolles Heim gegeben haben. Und warum sollten sie das nicht auch einer weiteren Katze schenken können. Ich denke das Gedicht hilft vielen Leuten dabei über ihren Zweifel hinweg zu kommen und einige werden mit ihrer Trauer bestimmt auch leichter fertig, wenn sie wieder ein neues Tier in ihr Herz schließen können. Ich finde es auch sehr schön ausgedruckt, dass der Platz in der Familie für eine neue Katze das "Erbe" der verstorbenen ist, und nicht die eine Katze einfach als Ersatz für die alte dient. Die Angst davor, andere Leute könnten denken man würde das verstorbene Tier ersetzen, hält viele Leute nämlich davon ab, sich wieder ein neues Tier anzuschaffen, obwohl sie es eigentlich gerne hätten.

Nenn die neue Katze doch so, wie deine alte hieß, bloß mit 2 hinter dem Namen (z.B. Miezi 2). Das würde deine tote Katze bestimmt stolz machen, weil sie weiß, dass du sie nicht vergessen hast und sie, auch wenn eine neue Katze einen Platz in deinem Herzen findet, sie immer noch einen guten, festen Platz für immer bei dir, in deinem Herzen, hat.

Ich wünsche dir erstmal viel Trost wegen deiner Katze und viel Spaß und Freude an deiner neuen Katze, vorausgesetzt, du holst dir eine.

Ich würde mich zu tode heulen wenn meine Katze stirbt weil ich mit ihr aufgewachsen bin...ich würde (also ich persönlich)hätte mir einen Ersatz besorgt damit man nicht immer denken muss dass man die katze nie wieder sehen wird denn wenn du eine neue hast dann kannst du dir ja vorstellen es ist die alte ;)

Eine neue Katze ersetzt doch nicht die alte Katze. =(

Ich schließe mich Flupp66's Meinung an.

Weitere Katzenfragen zu "Abschied und Bestattung"