Würdet ihr euren Kater, der 15 Jahre Draußengänger war und krankheitsbedingt blind wird einschläfern lassen oder nicht?

Hallo,

mein Herz sagt nein aber ich möchte das Beste für ihn. Er ist schon seit er 5 ist chronisch krank und bekommt täglich Tabletten. Jetzt hat er hinzu auch noch Diabetes bekommen und der Arzt meinte, dass er ihn nicht behandeln wird, weil er zu schwach dafür wäre. Die Folge wäre, dass er irgendwann blind werden würde. Jetzt momentan hat er eine gute Phase aber was würdet ihr machen, wenn er blind werden würde? Es geht nicht darum, dass ich mich nicht um ihn kümmern würde! Mir geht es allein um ihn, er war 15 Jahre lang jeden Tag draußen und ich weiß nicht, ob er blind glücklich wäre. Er wäre doch eingesperrt in seinem Körper oder?

Es geht jetzt nicht darum, dass das in nächster Zeit passieren soll aber ich möchte mich jetzt schon mal damit befassen

Könnt ihr mir ein paar Meinungen da lassen?

9 Antworten

Boah. Sehr hart. Neben mir liegt meine 16 Jahre alte Katze.. ich würde schauen und Nachfragen,ob nicht auch blinde Katzen zur Orientierung fähig sind und noch eine Qualität haben können. Also versuchen,noch mehr Infos zu bekommen. Und natürlich ihn beobachten,bei Anzeichen von Qual kann es nur eine Entscheidung geben. Das ist schwer. Aber toll,daß Du versuchst,aus seiner Perspektive zu denken.

Natürlich nicht einschläfern. Gegen Diabetes kann man auch versuchen mit entsprechendem Futter vorzugehen und wenn das nichts nutzt, muss gespritzt werden.

Ich kann deinen Tierarzt nicht verstehen. Bitte hole eine zweite Meinung ein und verlasse dich keinesfalls auf das, was dein Tierarzt sagt. Diabetes sollte wenn möglich behandelt werden und wenn der Kater blind wird, er findet sich trotzdem zurecht.

Einschläfern tut man ein Tier nur, wenn man ihm Schmerzen ersparen möchte und das ist bei Blindheit nicht der Fall.

Katzen und auch Hunde gewöhnen sich sehr schnell an ihre Blindheit , sie finden sich sehr  schnell gut zurecht .  Nein, das ist kein Grund das Tier einzuschläfern, "wenn das Tier sonst nicht weiter  krank ist" . 

Verbirgt sich allerdings eine tödliche Erkrankung dahinter,keine Heilungschancen , Schmerzen  wo man nicht mehr mit Tabletten einstellen kann.  Dann ist es Leiden und da würde ich einschläfern lassen.  

LG Dir

Weitere Katzenfragen zu "Abschied und Bestattung"