Verträgt meine Katze das Entwurmungsmittel nicht?

Meine Katze bekommt seit 5 Tagen ein entwurmungsmittel; 2 tage lang hat sie es einfach geschluckt wenn wirs ihr gegeben haben, aber seit 3 tagen spuckt sie es immer aus und hat so einen speichelfluss, dass wir danach immer den Boden wischen müssen. Und sie ist fast gar nichts mehr. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll! Hat jemand einen hilfreichen rat?

6 Antworten

Metronidazol schmeckt scheußlich. Wenn sie nur in der halben Stunde nach der Tablettengabe speichelt, liegt das einfach daran, dass sie den Geschmack loswerden will. Speichelt sie aber länger oder frißt schlechter, wie du ja auch schreibst, kann es sein, dass es ihr auf den Magen schlägt. Gibt es bei dem Medikament öfter, vor allem, weil die Giardien ja schon vorgeschädigt haben. Trotzdem ist es das Mitel der Wahl, um die Biester loszuwerden. Geh nochmal zu deinem Tierarzt. Wahrscheinlich bekommst du weitere Tabletten oder Tropfen als Magenschutz. Und gut das Katzenklo säubern, die Biester sind hartnäckig. Durchhalten! Gute Besserung

Danke für den Stern, ich hoffe, es geht schon besser?

Was ist das denn für eine Entwurmungskur??? Meine Katzen bekommen je nach Körpergewicht eine Pipette mit flüssigem Mittel in den Nacken geträufelt, und bevor es das gab, haben sie eine Tablette bekommen, die ebenfalls aufs Körpergewicht abgestimmt war. Über mehrere Tage haben wir sie noch nie entwurmt...

Was benutzt ihr? Profender , Droncit?

Es heißt Metronidazol

Sicher? Das ist ein Antibiotikum

Ich hab nachgeschaut: es ist wirklich ein antibiotikum, aber gleichzeitig auch gegen Giardien

@Tux31

Profender verwenden wir.

seit 5 Tagen

Bitte? Was ist das? Fünf Tage gibt man nur Panacur, wenn es gegen Giardien eingesetzt wird.

Ansonsten gibt man das (oder andere Pasten) 3 Tage, sonst Tabletten 1x oder Spot-on 1x

Wenn es tatsächlich was gegen Giardien sein soll, dann nimm Panacur und mische es ins Dosenfutter. Das fressen die meisten Katzen problemlos mit, notfalls kann man noch Katzenmilch drunter mischen.

Weitere Katzenfragen zu "Entwurmung und Impfung"