Kater hat auf einmal nässendes, etwas eitriges Auge. Was kann ich tun?

mein kater bruno,4 jahre , hat heute von jetzt auf gleich ein leicht rötliches unterlied, kneift sein auge hauptsächlich zu, und beim genaueren hinsehen habe ich an seinem tränenkanal eine weisslich- zähe substanz festgestellt die auch teilweise auf der feuchten bindehaut rumschwamm..nun ist ja heute sonntag und ich bin etwas beunruhigt, ob ich mit ihm als notfall jetzt zum tierarzt fahre oder ob ich ihm jetzt vorsichtig über den tag das auge reinige (was ich bereits ein paarmal getan habe und er das auge dann auch länger aufhalten konnte ) und dann morgen mit ihm zum tierarzt gehen kann..hat jmd ähnliche erfahrung und einen rat für mich? er schläft grade und ist ansonsten putzmunter, bin dankbar für jede antwort. LG

5 Antworten

ich würde an deiner stelle so bald es geht zum Tierarzt gehen! vll hilft es wenn du die augen der katze mit Kamillentee reinigst! ich habe das immer gemacht wenn die augen meiner katze verklebt waren gute besserung :)

mein kater hatte das auch mal. Warte einfach bis morgen ab und geh dann zum Tierarzt. Das ist glaube ich nicht so dringend. bei meinem Kater ist es von selbst wieder weg gegangen. und ihm get es super :)

hmm..dann bin ich zumindest erstmal beruhigt, könnte das eine Bindehautentzündung sein? er putz sich nämlich vermehrt am auge und es ist wie gesagt leicht errötet am unterlid..

hmm...ja das war bei meinem Kater glaube ich nicht. Aber wenn du am Montag gleich zum Tierarzt gehst denke nich wäre das früh genug :)

ich würde jetzt nicht all zu viel Gedanken machen, solange er putzmunter ist und frißt und trinkt. auf jeden fall sein auge heute beobachten und morgen gleich zumm Tierarzt. könnnte eine Entzündung handeln.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"