Katze hat Juck- Kratzanfälle, wie kann ich ihr helfen?

Hey Leute,

meine 1 1/2 Jahre alte Katze hat ab und zu eigenartige Anfälle in denen sie sich leckt und putzt und auf ihrem Rücken die Muskeln zucken. Dabei rennt sie durch die ganze Wohnung und gibt manchmal auch ein "miau" von sich. Erst habe ich gedacht sie hat Flöhe aber ich denke, dass das ziemlich ausgeschlossen ist weil sie Frontline bekommt und so gut wie nie draußen ist. Dann habe ich versucht im Internet etwas darüber rauszufinden und da stand gleich irgendwas von epileptischen Anfällen :O Da ich nie mit etwas "schlimmen" gerechnet habe, habe ich auch nie wirklich beobachtet wie lange das bei ihr geht/ schon geht und wie häufig es eintritt. Das werde ich ab jetzt wohl mal tun.

Bevor ich sie jetzt zum Tierarzt schleppe wollte ich mal Fragen was das eventuell sein könnte? Also was ist das Wahrscheinlichste meinen Beschreibungen zufolge? :/

Danke schonmal und liebe Grüße..

5 Antworten

Hallo, Anika96. Dieses Getobe mit wogendem Fell und Geschwätz kenne ich von Katzen auch = Abreaktion von Bewegungsstau, der sich gern bei Wohnungskatzen bildet, wenn sie über den Tag allein sind und keinen Fellkumpel haben, mit dem sie mal am Tage auspowern können oder ihr Mensch nicht da ist. So zeigt sie eben dir, was sie kann, ist es auch eine Aufforderung zum Mittösen. Deshalb ist es empfehlenswert, ihr eben eine Mitkatze in etwa demselben Alter ( Geschlecht egal, muß ein Kater allerdings kastriert werden ) zu geben, grins, die ihr dann auch den Wogepelz glätten kann nachdem man sich erst mal kräftig durch die Wohnung hetzte, lG.

hey,

meine große hatte auch mal das problem. bei ihr stellte sich später beim doc raus, das sie auf eine zutat im futter allergisch reagierte. währe möglich das es auch bei euch so ist. zum TA würde ich definitiv mal vorbei schauen.

lg

 curly 

Du wirst um einen Tierarztbesuch nicht herumkommen... Juckreiz kann auch durch Allergien oder Hauterkrankungen ausgelöst werden, immer häufiger leider auch durch Futtermittel (besonders Trockenfutter). Es kann auch sein, dass sie dort Schmerzen hat. Eine Ferndiagnose kann aber niemand stellen, also ab zum Tierarzt, es geht ihr ja offensichtlich nicht gut.

Alles Gute!

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"