Was sollte man tun, wenn die einjährige Katze trächtig ist?

Wie schon gesagt meine grade mal 1-jährige Katze Sina ist schwanger,was muss ich tun ??? Hoffe auf hilfreiche Antworten !!!

5 Antworten

Hallo sinaalina,

bis deine Katze wirft musst du erst einmal gar nicht viel tun. Sorge dafür, dass sie einen gemütlichen Platz - ein Nest - hat, welches sie bereits jetzt schon benutzen und sich daran gewöhnen kann. Vielleicht hast du eine Decke, auf welche sie sich gerne legt oder auch etwas, dass nach dir riecht, sofern ihr beide eine enge Beziehung zueinander habt. Wenn ja, lege ihr das mit ins Nest und schaue ob sie es annimmt. Wenn sie Freigänger ist, ist es ratsam sie kurz vor der Geburt nicht mehr rauszulassen, damit sie ihre Kleinen nicht irgendwo versteckt gebärt. Zudem solltest du - vor allem in den letzten Tagen - dafür sorgen, dass sie viel Ruhe und wenig Stress hat. Solltest du Bedenken haben oder deine Katzen irgendwelche unnormalen Anzeichen aufweisen, kannst du mit ihr mal zum Tierarzt fahren. Der kann dich im Übrigen auch umfassend zu der Thematik beraten.

Wenn die Kleinen dann da sind, ist es wichtig, dass du sie die ersten Tage nicht berührst, damit sie ihren Eigengeruch behalten und das Muttertier sie nicht abstößt. Sobald sie die Augen offen haben, kann es sein, dass diese ab und an etwas verkleben. Das kannst du mit einem Wattestäbchen oder einem weichen Tuch und einer milden Flüssigkeit (abgekühlter und leicht konzentrierter Kamillentee eignet sich da ganz gut) vorsichtig entfernen. Ansonsten kannst du einfach zuschauen wie die kleinen Katzen aufwachsen und beobachten ob alles gut verläuft. Den Rest machen die Kleinen bzw. das Muttertier schon von ganz alleine. Sollte etwas nicht nach Plan laufen, dann wirst du es ganz sicher bemerken und dann musst du so oder so mit dem gesamten Gelege zum Tierarzt. Bevor du sie vielleicht an andere potenzielle Katzenbesitzer weitergibst, ist das aber sowieso ratsam (erste Impfung, Entwurmung, etc.). Die Abgabe der Katzen sollte nicht unter 12 Wochen erfolgen.

Ich drücke dir die Daumen das alles gut verläuft - das ist auch in den meisten Fällen so - und das deine Katze ein paar wunderschöne Katzenbabys bekommt. Es ist ein tolles Erlebnis eine trächtige bzw. werfende Katze sowie das Aufwachsen der Kitten zu erleben. Viel Spaß dabei und viele Grüße Mauzgetier

Super Antwort !! Danke !

Gern geschehen und viel Spaß mit den kleinen Katzentierrn - und natürlich auch mit Mutter Katze. ;)

wie kann sie schwanger werden? katzen lässt man kastieren, wenn sie freigänger werden sollen!

der papa kann viele krankheiten übertragen (zb katzenaids), beide katzen haben vllt erbkrankheiten und die begattung ist für deine katze extrem schmerzhaft...

ruf den tierarzt an, frag was zutun ist (er muss sowieso später mal kontrolluntersuchungen machen) und belies dich gut über katzen in der schwangerhaft, nach der geburt, aufzucht von katzenbabys mit mama und per hand wenn sie diese verstößt.. auch über ernährung in und nach der geburt, da braucht sie nämlich calzium für die milch

besser wäre, du fütterst ihr hochwertiges und vorallem getreidefreies futter, die babys sollten von anfang an katzebarf oder ebenfalls getreidefreies nassfutter bekommen!

belies dich über die richtige sozialisation und das richtige händling und hoff das alles gut geht!

abgabealter ist 12-16wochen und immer zu zweit!

Abwarten. Das ist ein Kreislauf der Natur. Wenn du da eingreifst kann es aus dem Ruder kommen und es passiert was.

Zitat aus Katzen Samtpfötige Individualisten: "Während der Trächtigkeit schläft die Katze sehr viel und ist besonders anschmiegsam. In der 4. bis 5. Schwangerschaftswoche rundet sich ihr Bauch sichtlich, die Zitzen schwellen an. Als werdende Mama braucht die Katze eine besondere Fürsorge. Mehrere kleine Mahlzeiten - Eiweiß- und vitaminreich - am Tag sind jetzt besser, da sie den Organismus nicht so sehr belasten. Man sollte aber darauf f achten, dass sie nicht zu viel frisst. Die Schwangerschaft dauert etwa 62 Tage plus/minus 5 Tage. Wenn die Katze beginnt, auffällig nach versteckten Winkeln zu suchen, die sich als Plätze für die Entbindung eignen, ist es bald soweit. Für das Wurflager eignet sich ein stabiler Karton, den man mit der Öffnung nach vorn aufstellt. Idealerweise bringt man eine Art Stoffrollo vor der Öffnung an, das vorgehängte Tuch schützt die empfindlichen Babys vor dem Lichtfall." Den Boden mit Handbüchern auslegen. Wenn auch überwiegend alles glatt verläuft, sollte man bei der Geburt trotzdem dabei sein oder Inder Nähe sein. Durch die Anwesenheit einer "bekannten" Person beruhigt sich die Katze etwas. Für den Notfall die Tierarztnummer bereit halten. "Starke Unruhe des Tieres, Futterverweigerung und leichter Ausfluss sind die Anzeichen für die beginnende Geburt. Nach dem Abgang des Fruchtwassers bringt die Katz ein Abständen von 30 Minuten ihre Jungen zur Welt."

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte.

LGWatson

Weitere Katzenfragen zu "Rolligkeit und Geburt"