Sollte ich eine Schwangerschaft meiner Katze zulassen?

Es kommt mir oft so vor, als ob ein trächtiges Tier für viele ein Albtraum ist... ist es denn so anstrengend? ich würde gerne kleine Kätzchen bekommen, wir würden auch mindestens eines behalten. "Interessenten" haben wir auch schon.

Danke und viele Grüße

7 Antworten

Daran liegt es nicht... klar, sie brauchen mehr Futter, eventuell gibts Probleme (Kaiserschnitt etc.) oder du musst die Jungen mit der Flasche gross ziehen (alle 2 Stunden füttern - auch nachts)...

Alles zu schaffen, das Hauptproblem ist das:

http://i262.photobucket.com/albums/ii114/uddie00/Forum-Gifs/grafikVermehrungkatzen.gif

Geh mal ins Tierheim, sie sind überfüllt!! Und zwar absolut... manche haben Aufnahmestopp, in anderen brechen Krankheiten/Seuchen aus weil zu viele Tiere auf zu engem Raum sind...

Deshalb sollte man nicht auch noch absichtlich "mehr" Kitten "produzieren" wenn es nicht sein muss. Nimm lieber noch mehr Kitten aus dem Tierheim auf.... Gib denen ein Zuhause die schon auf der Welt sind.

Ein trächtiges Tier ist überhaupt nicht anstrengend. Die Katze erledigt das alles ganz allein... Unter Umständen versteckt sie sogar die Jungen vor Euch.

Wenn Ihr schon wißt, was Ihr mit den Kleinen machen könnt, dann laß es ruhig einmal zu. Ist wirklich spannend!

das traechtige tier ist kein alptraum - solange es gesund ist...aber du hast eine enorme verantwortung fuer den nachwuchs und da es sehr viele kaetzchen gibt, ist das keine gute idee -du u musst leicht fuer 4-6 kleine "menschenletern" finden...an deinen anderen fragen, sehe ich - dass es dir selbst oft nicht gut geht und dass deine katze noch sehr jung ist und eine knieverletzung hatte -lass sie lieber kastrieren!

Weitere Katzenfragen zu "Rolligkeit und Geburt"