Wer hat schon mal eine Katzengeburt erlebt?

IWer hat Erfahrung mit einer Katzengeburt und kennt die Anzeichen, wenn es wirklich los geht? Wir haben zwar viel darüber gelesen, , es aber noch nie erlebt. Unsere Kätzin rennt ruh -und rastlos schnatternd durch die Wohnung, versteckt sich in Schrånken. Muß ich mich darauf gefaßt machen, bald Nachwuchs zu haben? Der Tierarzt nannte einen Termin Ende Februar!!

6 Antworten

Für unsere Katze hatten wir alles vorbereitet: Wurfkiste usw. und dann hat sie doch ganz wo anders ihre Kleinen zur Welt gebracht. Beim ersten Wurf lehnte sie sich ganz einfach in einer Ecke gegen die Wand, beim zweien Wurf wählte sie dann ein leeres Fach in einem Schrank. Nur für ganz kurze Zeit hat sie dann den Nachwuchs in den Korb verfrachtet, den wir vorbereitet hatten. Später hat sie sich unter dem Sofa im Wohnzimmer eine Art Höhle gebaut mit diversen Kleidungstücken wie Socken usw., die sie aus unserem Wäscheschrank stibitzte! Normalerweise kommen Katzen super ganz allein zurecht. Sie wird sich jetzt schon einen geeigneten Platz suchen. Das mit dem Verstecken in Schränken ist ganz typisch!

wenn ihr den genauen decktermin nicht kennt, die meinung des tierarztes eine schaetzung nach ultraschall und roentgen ist, koennte (!!) es natuerlich sein, dass es bald losgeht. bietet der katze eine wurfkiste an (ob sie sie annimmt, steht auf einem anderen blatt)und lasst sie darin aber wirklich in ruhe (sonst sucht sie sich garantiert einen anderen platz, an dem sie ruhe hat) ist es eine "normale hauskatze"? bei denen geht eine guburt normalerweise problemlos ueber die buehne. bei "kurzkoepfigen" rassen wie persern kann es schon mal zu komplikationen kommen - wache halten und tierarzt vorsorglich verstaendigen.

die normaltemperatur einer gesunden katze liegt zwischen 38* und 39* grad. geht die temperatur um ca 1* herunter (!) geht es (meist) innerhalb der naechsten 24 stunden los. ihr koennntet also zweimal am tag die temperatur messen (aber nur, wenn es ohne stress moeglich ist - ansonsten ueberraschen lassen) . viel glueck fuer die werdende mutter. hinterher an die kastration denken

Du solltest Deiner Katze eine Wurfkiste bauen, d.h. einen Karton, der gross genug ist, dass die Katze und mehrere Babies bequem darin liegen können, weich mit Decken oder Kissen auspolstern und an einen möglichst ruhigen und zugfreien Platz stellen.

Das Rumrennen deutet darauf hin, dass sie einen Platz sucht, wo sie in Ruhe ihre Babies bekommen kann und wenn Deine Katze Deine Wurfkiste als Schlafplatz annimmt, hat sie diesen Platz auch gefunden.

Weitere Katzenfragen zu "Rolligkeit und Geburt"