Ist es selten, dass Katzen mal nur ein Katzenbaby bekommen?

Hallo ! Ich habe 2 Katzen, beide Weiblich. Und eine ist schwanger, sie war vor ein paar Monaten richtig scheu, mittlerweile ist sie sehr anhänglich, mag streicheln und hört auf "Mitzie" und Zoey. Ihr Bauch ist schon sehr dick geworden... Zoey hat letztes mal nur 1 Katzenbaby bekommen. Ist das selten? Soll ich ihr ein Körbchen kaufen??? Sie haben sehr viel Stroh usw., weil wir auf einem Bauernhof wohen. Danke für hilfreiche antworten.

6 Antworten

Hi, Lelay. Wenn Zoey deine Nähe sucht, wäre es sicher nicht schlecht ihr ein Körbchen an zu bieten, damit sie vielleicht ihre Kitten in deiner Gegenwart zur Welt bringt, denn nicht alle Katzen verstecken sich sondern wollen bei ihrem Menschen sein. Grins, unsere Filemon hat ihre Kinder in unserem Bett zur Welt gebracht, obwohl wir ihr eine richtig schöne Wurfhöhle bauten, in der sie auch gern brütete. Aber es könnte auch ein stabiler Karton mit so hohen Seitenwänden sein, dass Miez bequem rein und raus kommt, aber die Winzlinge ihr nicht gleich abhauen können - die sind nämlich schon Stunden nach der Geburt flott unterwegs, weil sie immer die Mutter suchen, wenn die mal kurz wohin muß. Du ersparst ihr damit den Streß sie immerfort wieder einlesen zu müssen. Als Polsterung empfehle ich kochbare Bettwäsche. Es kommt bei der Anzahl der Kitten auch aufs Alter der Mutter an: je älter die ist, desto weniger gibt es. James Herriot, ein pensionierter Tierarzt, hat in seinem Buch mal den Fall beschrieben, dass eine Katze im Dezember ein Junges warf. Die war aber noch nicht so alt sondern eine Streunerin mit entsprechend schlechter Versorgung durch den Winter. Auf jeden Fall viel Spaß und alles Gute für euch, lG.

Sie wird sich dann irgendwo ein Versteck suchen und ihre Kitten dort zu Welt bringen, sodass du wahrscheinlich nichts davon mitkriegen wirst, du kannst aber auch zum Tierarzt gehen, der wird dich dann auch beraten! :)

Richte ihr eine Wurfkiste ein. Es reicht ein froßer Pappkarton mit einem Einstiegsloch vorn. Leg ein paar alte Decken rein und stell die Kiste an einen Ruhigen Ort. Das ist allerdinge keine Garantie, dass sie auch reingeht - zeigs ihr immer wieder, vielleicht klappts.

Und lass sie Süße nachdem die kleinen nicht mehr gesäugt werden möglichst kastrieren, denn es gibt zu viele Minimietzen, diekein Zuhause finden und im Tierheim landen ;O(

Ich werde sie bekalten:) Ich möchte schlechte haltung vermeiden, und wir haben Platz genug ! Ich werde sie nur an leute geben, bei denen ich weiß das sie tzierlieb sind.

Weitere Katzenfragen zu "Rolligkeit und Geburt"